Tim Pool and Joe Rogan: Are You Infants Too?

Now, Tim, when are You finally gonna wake up and behold that it’s all a lie?

You see all those crazies and cranks and fearmongers and what they are doing to children and still don’t get the idea that they could have fooled You with their „climate science“?

How naive are You?

The same goes for Joe Rogan who believes it all (just not that the end is as nigh as Greta and Ocasio-Cortez cry out all the time).

Bisher kein Kommentar

Bevor der Russe den Raum gesichert, gehe ich nicht raus

Sollte irgendwas an all den Raumfahrerfilmen dransein, so habe ich bestimmt keinen Bock, irgendwohin auszurücken.

Es gibt auf der Erde schon Krokodile und Warane und Springspinnen und Kakerlaken und Giftschlangen und gar nicht immer so freundliche Eisbären, Ratten und Stechmücken, Skorpione und Bilharzhiosebohrer und irre schießwütige Wanderprediger: Wenn ich mir vorstelle, die haben sich irgendwie hybridisiert und auch noch intelligent entwickelt, so dass man ihnen nur noch in riesigen Raumschiffschlachten beikommen kann, bleibe ich sehr gerne zuhause.

Im besten Falle sind sie einigermaßen humanoid, haben nur spitze Ohren oder Runzelstirnen, ein paar Missbildungen, wie man sie bei einer Erdenfrau bestimmt nicht gerne sieht, ich jedenfalls nicht.

Alle Sorten Mutanten, Halbmaschinen, Zombiehafte, erst greifen sie einen erbarmungslos an, dann hat man einen intergalaktischen Frieden mit ihnen zu schließen, bis dass die nächsten Monster anrücken. Oder es geht umgekehrt: Erstmal sind sie so hässlich und verquer wie entgegenkommend, dann greifen sie einen von hinten an, über Viren, Pilze, Bakterien, Drogen, Hyperkationenbomben, was sie nur aufzubieten haben.

Und wenn deren Weiber einmal liebreizend erscheinen sollen, haben sie bestimmt einen schweren Schatten, stottern, sich deshalb für besonders sander haltend noch mit Absicht gröbst, einen Steiß oder eine Kopfaufquetschung, dass mir auch da der Geschmack versagt. Und das sind dann noch die gescheitesten, die erträglichsten deren Weiber, nur laut Tachyonator etwa dreihundertmal intelligenter als man selber, und so dumm schmarren sie dann auch raus.

Und dazu noch, das ist vielleicht das Schlimmste, gibt es da draußen angeblich auch noch Künstliche Intelligenz, also so etwas, wie als ob einer es mal tatsächlich hingebracht hätte, eine Art echte Gottheit zu schaffen. Mit so einem Gesindel muss man sich dann auch noch herumschlagen.

Und: Das Beste, was man für all diese jämmerlichen Fernreisen je bekommt, ist eine neue Technologie, die sich bald wieder nur als eine Art Religion entpuppt, also nur dann, und das nur zeitweise, irgendwie funzt, wenn man sich ihr bedingungslos unterwirft.

Nein, bevor das russische Militär die jeweiligen Gebiete nicht im voraus glaubwürdig gesichert hat, mich als Beobachter lädt, und zwar ohne Beschränkungen in Rede, Essen und Trinken und allgemeinen menschlichen Sitten, gehe ich nicht da raus.

 

 

Bisher 2 Kommentare

Menschen von „Gott“ zurückkaufen?

Im Deutschen heißt es für Christen, sie sollten „erlöst“ werden.

Im Englischen „redeemed“. (Von Lateinisch „redimere“, zurückkaufen.)

Also rückverkauft, freigelassen, gegen ein stattliches Lösegeld.

Eine ekelhafte, im Wortsinne abartige Vorstellung, dass man Menschen bei „Gott“ auslösen müsse. Bänkern aber gefällt das, denn die nehmen gerne Zins auf jeden Handel. Pfaffen haben sich auf diesen spezialisiert.

Das Beste daran: „Gott“ hat für die „zurückgekauften“ Sklaven gar nicht erst einen halben Sesterzen, Pfennig oder Schekel bezahlt. Der Gewinn ist also für ihn immer unendlich viele Prozente, egal, wie billig er mal, des Schauspieles halber, einfach aus Laune, Menschen verkauft.

Es könnte natürlich auch umgekehrt sein: Menschen oder Satanasse oder sonstwelche haben Menschen gekauft, und der arme Gott musste sie dann zu gewaltigen Kosten auslösen.

Bisher 2 Kommentare

Erste Änderung hier: Gott Video bekommt weniger Huld

Es wird hier gewisse Änderungen geben, von einer rede ich jetzt schon.

Ich werde weniger Videos verlinken, auch weniger Texte.

Hinweise und Zitate ja, selbstverständlich, dann mag jeder selber suchen und finden, ist ja keine Kunst mehr heutzutage, aber nicht einfach auf einen Klick bei mir, weg vom Gesagten.

Die Videos können jederzeit gelöscht werden, die verlinkten Artikel auf einmal nicht mehr aufrufbar oder plötzlich hinter einer Bezahlschranke.

Beides ist zwar von Bedeutung, aber nicht entscheidend.

Zumal bei einem Video – Video ist jetzt Gott, wenn auch einer der Zensur – schauen sich heutzutage die meisten Leute eher noch das Video an, als dass sie über das nachdächten, was ich dazu und insgesamt zu sagen habe. Bei einem Textlink ist dieser Effekt im Schnitt zwar deutlich geringer, aber immer noch vorhanden.

Wozu noch schreiben, wenn die meisten am Ende doch nur glotzen wollen, damit das Geschriebene kaum noch wahrnehmen?

Bisher kein Kommentar

Die Klimalügner sind die Lieben (II)

Ich weiß nicht, welche Gedanken man sich inzwischen bei den deutschen „Diensten“ macht, wie sie den Laden noch zusammenhalten wollen, wenn der durch den systematisch angesetzten und täglich medial verschärften Wahn der Klimalügner vielleicht schon bald sehenden Auges herbeigeführte, lange, flächendeckende Stromausfall kommt. Plant man gigantische Gulags für alle, die dann weder die zu wenig scheinende Sonne noch den zu schlaff blasenden Wind anklagen? Oder dass man schon noch rechtzeitig genug Atom- und Kohlestrom aus den Franzosen und Polen herausgepresst haben wird?

 

Bisher kein Kommentar

Möglicher Stromausfall: Die drei Affen

https://www.welt.de/wirtschaft/article205011562/Blackout-Die-Stromluecke-kommt-spaeter-dafuer-aber-schlimmer.html

Das muss man sich mal reintun, wie die da rumeiern. Zumal die Verfügbarkeit von Strom aus dem Ausland im Krisenfall ist genialerweise einfach nicht untersucht. Was man nicht anguckt, das sieht man nicht und gibt es damit nicht. Die drei Affen.

Wer jetzt nicht endlich vorsorgt, dem ist nicht mehr zu helfen. Greta und Luisa werden ihn nämlich nicht retten, wenn endlich da ist, was ihre Jünger herbeigeführt haben.

Aber „Prepper“ sind ja rechtsextrem, waren das jedenfalls noch vor kurzem. Der schiere Wahnsinn.

Bisher ein Kommentar