3 Antworten auf „Alle niederimpfen?“

  1. Alle nieder zu impfen wird sicherlich schwer werden, deshalb versuchen sie es mit Niederschimpfen der Ungeimpften, solange bis sie einknicken sollen und sich das Gift geben lassen.

    https://wirsindeins.org/2021/08/31/persoenlicher-appell-von-dr-med-carola-javid-kistel/

    Wie viele von den Ungeimpften werden am Ende übrig bleiben? Wohin wollen diese gehen, wenn kein Ort mehr da ist, wo sie sich noch verstecken können (sie sagten uns das auch schon über diverse Filme).

    Body Snatchers (1992) – Where You Gonna Go?
    https://youtu.be/Lk2gIdLgwz4

    Wer ist am Ende der Stärkere? Wir werden sehen!
    Im Grunde ist es doch nur ein Kampf auf geistiger Ebene, das Gute gegen das Übel in der Welt, Gott Thor gegen die Midgardschlange.

    https://www.die-goetter.de/thor-und-die-midgard-schlange-joermungandr

    1. @ Kein Name

      Die Widersprüche der letzten Zeit übertreffen in ihrer Abseitigkeit selbst die ganzen Lügen. Vollständig geschützt mit zwei Impfungen, während die dritte schon empfohlen und in Israel standardmäßig verabreicht wird. Die Rabulistik, weshalb man jetzt selbst kleine Kinder an die Nadel bringen will, unter aller möglichen Nötigung. Die Nichttestung von Geimpften. Keine Chance, als genesen zu gelten, wenn man entsprechende Antikörperwerte vorzuweisen hat. Gilt bei jeder Infektionskrankheit außer Corona. Generell keine Antikörpertests, denn da könnte bei Geimpften wie Ungeimpften ganz und gar nicht das Gewünschte herauskommen.
      Im Ganzen denke ich immer noch, dass sich dieser geplante Aberwitz entlang seiner eigenen „Erfolge“, gepaart mit den immer süßer daherkommenden Zwangsmaßnahmen, gewissermaßen selbt die Haxen abfressen wird. Wann? Keine Ahnung. Vielleicht erst, wenn eine (echte!) Omegavariante kommt, die schnell vorherrschend, dabei auf keinen Impfstoff mehr merklich anspricht. Und vielleicht gar Geimpfte häufiger und zumal schlimmer befällt als Ungeimpfte. Dann haut es denen die Karre auseinander.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.