Basta Berlin bekommt den Magnuspreis

Basta Berlin: Immer donnerstags etwa eine Stunde treten da Marcel Joppa und Benjamin Gollme an.

Diese beiden also professionellen wie humorvollen Gesellen bieten da – zurzeit vor allem zu Corona, was sonst – mehr Unterhaltung und dabei relevante Zahlen und intelligente Bewertung derselben als ich das sonst bisher gefunden habe.

Erstaunlich, dass es das Format, obgleich von Russland wohl gut grundfinanziert und auf bestem technischen Niveau produziert, bislang gerade mal auf knapp 60 000 Abonnenten geschafft hat. Also weitaus weniger oder allemal so viel wie Einzelvideoschöpfer der sogenannten „alternativen“ Szene. In der es fraglos prima Leute gibt, aber meines Wissens keinen, der in so kurzer Zeit so viel Wichtiges darlegt. Handfestes Halbgeheime und Unbeachtete rausrecherchiert wie scheinbar Bekanntes genauer unter die Lupe nimmt und damit weitere Argumente gegen den Impfwahn liefert.

Vielleicht sind die Jungs einfach zu gut. Es fehlt ihnen wie schon gesagt nicht an Witz und Fröhlichkeit und heiterem Lachen, vielleicht nervt es daher ja viele Frauen und Schwule, dass die schmucken Enddreißiger inzwischen beide heteroverheiratet sind.

Was aber nervt den Rest? Etwa die Informationsdichte? Die Wortspiele? Wie sie sich die Bälle zuspielen? Deren Souveränität und Selbstvertrauen? Dass der Gollme manchmal wie auf einmal und sich steigernd so richtig abgeht?

Vielleicht ist die Sendung auch nur mittelmäßig, oder, nach all der Zeit nicht in die rechten Zahlen gekommen, nicht einmal das. Und ich habe das einfach wie einige andere nur noch nicht gemerkt.

Vielleicht hat der Coronawahn auch eine uneingestandene morbide Liebe zu mehr oder weniger gut getarntem Trash in mich eindämonisiert. Das wäre die einfachste Erklärung, alswelche bekanntlich meist die richtige.


Noch zur oben eingeblendeten Ausgabe von gestern. Gollme schüttelt im Zusammenhang mit einer möglichen Zweiklassengesellschaft aus Geimpften und Nichtgeimpften letztere sehr deutlich da, wo außer mit dem Bauch bei den meisten am meisten gedacht wird. So sagt er es zwar nicht wörtlich, aber in etwa geistig verschimmeln würden die, bitteschön, wie bestellt, in ihrer alle anderen für Arschlöcher haltenden Melange von Claqeuren.

 

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.