Von der mathematischen und philosophischen Menge möglicher Lockdowns

Wann endlich kommt der Teralockdown? Der Exalockdown?

Ich denke, man plant auf weit Größeres.

Schon primitives 2D-Schach wird auf zehn hoch hundertzwanzig Millionen Möglichkeiten geschätzt. Da kann man sich leicht ausrechnen, jedenfalls ungefähr, wie viele Tera- und Exalockdowns da in ein doch eher einfaches, vom Menschen ersonnenes kleines Brettspiel reinpassen.

Meine Mathematiker sagen mir von daher, dass wir mit etwa zehn hoch zwanzigtausend Lockdowns zu rechnen haben werden, allein schon deshalb, weil dieses Spiel von Milliarden Leuten in 3D wie auch 4D gespielt werde. Sie sagen aber auch, die meisten jedenfalls, dass es egal sei, ob es zehn hoch tausend oder zehn hoch zwanzigtausend würden, da die Wahrscheinlichkeit, dass das von irgendeiner Intelligenz mit egal wie viel Rechenkapazität bis ans Ende aller Zeiten je ausgerechnet werden könne schlicht bei null liege.

Und hier kommen wir nun von der harten, nackten, unbestechlichen Mathematik zur oft eher ungenauen, viel umstritteneren Philosophie bzw. Zahlenmystik.

Die zu erwartenden Lockdowns ergeben sich da zum unermesslichen All, der Alleins. Diese Alleins kann aber nur aus dem Nichts, also der Null, entsprungen sein. Unendlich Klein ist also die Mutter von Unendlich Groß, die Null der Eins. Also aller Lockdowns.

Der Null wie der Eins ist es in diesem ganzen Reigen völlig schnurz, welche Zahlen, wie viele Lockdowns zwischen ihnen herumspringen, wie oft sie miteinander kopulieren und weitere noch mehr miteinander munter durchs All vögelnder Kinder die zeugen, es ist ihnen dazu etwa wie bei Pi und Phi, Krethi und Plethi, völlig egal, was da zwischen ihnen ausgerechnet wird, nie zu einem Ende kommend.

Es ist auch ein ziemlich törichter Glaube, dass die Null und die Eins sich etwa vor der Drei fürchteten, da sie ja selber nur binär, polar angelegt. DAS aber sind sie nicht. Denn sie haben ja jene Eigenschaft gemeinsam, dass sie alle Unendlichkeiten einschließen. (Ja, in der Kabbalah gibt es auch drei Formen der Null, wozu die das angesetzt haben, erschließt sich mir indes nicht.)

Zurück zu den notwendigen Lockdowns, deren mögliche Zahl ebensowenig erfassbar ist wie je sein wird: Sie werden entweder beendet, weil jemand das Brett umschmeißt, oder so lange wiederholt und fortgesetzt und nachgezählt, bis keiner mehr was davon merkt.

 

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.