Coronaimpfstoffe: warum ausgerechnet Thrombosen?

Im Vorartikel frug ich: „Coronaimpfstoffe: Warum ausgerechnet Hirnthrombosen?“ – Ob denn wenigstens der Teufel wisse, wie das bei verschiedensten Impfstoffen zusammenhänge.

Nun, ich fand zwischenzeitlich das und denke nun, dass Dr. Wodarg keiner Hinweise des Leibhaftigen bedarf, sich das Ganze zu erklären.

Erschütternd, dass wohl viele seiner Fachkollegen wissenschaftlich gesehen auf demselben Stand sind wie er, aber kaum einer wenn nicht keiner der (noch) Etablierten aufsteht und der Öffentlichkeit mitteilt, wenigstens zur Aufklärung, welchen Risiken Geimpfte aus welchem Grunde ausgesetzt sind.

Stimmt was Wodarg vorbringt, so wäre zumindest die Impfung von Kindern und Jugendlichen, die ja auch ungeimpft kaum ein Risiko schwerer Krankheitsverläufe tragen, meines Erachtens ein Verbrechen.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.