Wunderbares Impfchaos! (Aufzeichnungen aus einem Tollhause)

Ich finde es klasse, das mit dem Impfchaos. Denn es bringt selbst Leute ins Zweifeln, die unseren regierenden Mutanten bislang jedes Versprechen, jede Antiverschwörungstheorie geglaubt haben.

Denn immer klarer wird, dass man nichts weiß und nichts kann. Nicht einmal mit hunderten hochdotierten Fachjuristen und Beratern einen gescheiten Vertrag abschließen. Einfach rausschwätzen wie es gerade kommt, schuld sind, klappt was nicht, immer andere, manchmal gar, wie bei Söder, weil die Welt für seine Genialität noch nicht reifgeimpft, man spricht auf wie Karle Bräsig, drei Tage später war es wieder nichts, endlich muss man sogar damit drohen, Geheimverträge (warum eigentlich geheim?) öffentlich zu machen, man hat nichts im Griff, außer sich in Panikmache wechselseitig zu überbieten, immer noch absurdere Ausgangssperren zu verhängen, selbst Kinder per Polizei aus dem Schneespiel zu verjagen, jedes Versagen führt nur zu noch mehr arme Bürger jagen.

Die haben längst nicht mehr alle Latten am Zaun. Die Psychose, die sie dem Volk verordnet haben, treibt sie selber immer weiter in den Wahnsinn. Riesensubventionen für Großkonzerne, indem der Mittelstand systematisch verreckt gemacht wird. Kinder ohne Schule, ohne Spielkameraden. Alte ins Wegsterben isoliert. Und wer nicht mitspielt, der sei ein Gefährder der Volksgesundheit, wer auf Inkonsistenzen hinweist, nicht alles glaubt, was diese losen Chaoten erzählen, der ist ein kruder Verschwörungstheoretiker und Leugner, ein irrer Crank, ein zynischer Menschenvernichter.

Und derweil hat man – sogar bislang zugegebenermaßen – null Plan, ob erfolgreich Geimpfte das Virus nicht weiterhin übertragen könnten. Und wofern bei ihnen ein erleichterter Verlauf (so sagt man) der Infektion sehr gut gesichert werde, also, stimmt das, bloß ein halber Schnupfen aufschlägt, spricht das nicht dafür, dass wir dann erst recht masse „Superspreader“ bekommen werden, denn geimpft ist ja geimpft, die dürfen überall hin, gleich zur Arbeit, verdachtslos alle anderen zutode bringen?

Was ist das für ein Tollhaus? Man behauptet und behauptet, gestützt auf Vermutungen und Spekulationen, die aber fast hundertprozentig sicher, merkt dabei nicht, wie man einen Tragikomödienstadel aufführt, dass noch der Teufel dazu eine Coronawindel tragen muss, sich nicht kontagiös unter seinen Schwanz zu scheißen.

Abwägen? Vernunft? Wissenschaft? Verhältnismäßigkeit? Mitgefühl? Redlichkeit? Verantwortungsbewusstsein?

Das Virus hat Donald Trump die Präsidentschaft gekostet. Den ärgsten Kriegstreiber und Bösewicht aller Zeiten erledigt. Daher hat es DEN Weg gezeigt. Jede Mutation, ob echt und gefährlicher oder nicht, wird dazu helfen, noch mehr Schufte und Ungläubige zur Strecke zu bringen. Man kann jetzt richtig ausholzen. Wer braucht noch Musiker, Schauspieler, Spaßmacher? Man geigt selber auf, mimt, fies verlacht.

Es geht wie in der Fibonacci-Folge: Erst null Masken und „Maßnahmen“, dann eine, weiterhin eine, darauf zwei, hernach drei, folgend fünf und vorläufig endlich acht. Eifrig zum Goldenen Virusschnitt für Amazon & Cie.

Wäre ich ein wirklich abseitiger „Verschwörungstheoretiker“, so setzte ich an, dass genau das in kleinstem geheimsten Kreise so geplant worden sei. Die Affenbande aufscheuchen, bis dass sie komplett durchdreht. Man einen echten großen Rücksetz bewerkstelligen kann, solch Haltloser ledig.

Nachtrag

Was spricht eigentlich dagegen, dass die Mächtigsten diese zerschlunzten Lummel gleich mit auszuwechseln angesetzt?

 

 

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.