Neues von den Q-Anonikern

Ich will vor einer Gesamtbewertung und auch bevor ich behandelte, was ich dazu schon versprach, gerade nur ein kleines Schlaglicht auf die „Q“-Anoniker werfen, welche, ja, es sind einige, es gibt sie, sich jetzt nach der Amtseinführung Bidens erst recht ganz kurz vor dem Siege wähnen: alles laufe weiterhin bestens nach Plan. Das Militär werde die Sache zu geeigneter Zeit in die Hand nehmen, und zwar bald.

Da spielt dann der Hinweis, dass sich alle acht oberkommandierenden US-Generäle ohne Not mit jeweiliger Unterschrift hinter Joe Biden als den einzuführenden neuen Präsidenten stellten, irgendwie keine Geige mehr, denn möglichweise sei eben auch das Teil des Plans gewesen. Die Gegenseite in Sicherheit zu wiegen.

Achso. Und dieselben Generäle, als genialster Teil des Plans, die erklären dem Volk dann, weshalb sie Biden erstmal dranbringen mussten, dafür halt ein bisschen lügen, um ihn dann ordnungsgemäß, nach Recht und Gesetz, sauber absägen zu können und damit das amerikanische Volk retten.

Genug. Ich wollte ja nur ein kleines Schlaglicht werfen.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.