Maskenmalheur

Vorhin wollte ich etwas knapp auf den Bus, Geldbeutel, Uhr, Rucksack mit Altbüchsen, Haarkrebs, Kappe, alles paletti, doch fand ich in der Jacke keine Maske, Schiet aber auch, rannte zurück ins Haus, da lag der vermaledeite Rotzlappen nicht einmal am üblichen Ort, oh, was ist mit der Hosentasche, da war er, der Schuft, ich auf Chance nochmal rausgesaust, vor meiner Haustür der Bus an mir vorbei, hätte ich nur nach rechts geschaut, hätte ein Winken gereicht, die Fahrer kennen mich ja, es doch noch glücklich geschafft, ihn abzufangen, ein außergewöhnlicher Halt wäre hier am Dorfe durchaus in Ordnung gewesen…

Ich tröstete mich dann umgehend damit, dass der Krampf mit dem Kotzlappen bei mir immer noch nicht die Selbstverständlichkeit erlangt hat alswie zuwenigst Beutel, Uhr und Sack.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.