Vom neuen Heilsglauben nach „Q“

Sollte Trump endgültig verlieren, wofür nun wahrlich immer noch mehr spricht, so hat das auch ein Gutes: Millionen Glaubsüchtige werden einen deutlichen Dämpfer bekommen.

Das wird Leuten wie mir durchaus guttun. Nicht mehr ganz so frech werden die Glaubsüchtigen mich als Kleingeist herabsetzen können. Jedenfalls mal für eine Weile.

Zusätzlich werde ich vor anderen nicht so Glaubsüchtigen besser dastehen als die Glaubsüchtigen. Was logischerweise heißt, dass ich mehr bewirken kann.

Die Glaubsüchtigen werden aber wohl nie begreifen, dass ihre Sucht womöglich – eher wahrscheinlich – mitentscheidend dafür war, dass Trump am Ende verlor. SOOO viel Erkenntnis wird bei kaum einem von denen drinliegen.

Fragt sich jetzt natürlich, durch welchen Glauben sie ihren gerade gescheiterten (sie werden das nicht zugeben, aber irgendwie umschwenken werden sie schon müssen) ersetzen werden.

Fast verlockte es mich mal, ihnen den ihnen jetzt gemäßen neuen Glauben zu verabreichen, um dann nach zwei Jahren sagen zu können: „Ätschbätsch, schon wieder verarscht, diesmal gar von mir!“

Diese Art des Therapeuten werde ich aber nicht geben. Allzuschäbig wäre das. Einen derartigen Tort, nur zum Plaisir, den will ich nicht auf meinem Kerbholze haben.

Ich werde aber wohl nicht mehr als ein paar Monde zuschauen müssen, bis dass ich raushabe, wohin deren Reise jetzt gelenkt wird.

Immerhin gibt es schon die Blockchainwährungen, Außerirdische sowieso, vielleicht wird man ihnen auch erzählen (wie ich gewissermaßen schon zuvor), man habe sich in den Sternenzeitaltern schwerst verrechnet: oder es ist die kalte Fusion, oder dass der beste Wein vom Schwein.

Vielleicht erfindet man ihnen, nachdem das Q verbraten, auch einfach einen siebenundzwanzigsten neuen unnötigen Buchstaben, der unserem Alphabet bislang entscheidend gefehlt habe. (Habe ich jetzt leider nicht auf der Tastatur, man könnte aber beispielsweise die jüngere Form der Hagalrune nehmen, also ein Tripelkreuz zum Sechserstern hin, diesem einen ungefähren Krächzlaut zuordnen.)

Das Chalphabet sozusagen. Als Erlösungsreihe.

Oder man gibt ihnen ein Heiliges Weib. Etwa eine Indianerin aus den Hochanden, die so unverständlich spricht, dass kein Philolog der Welt dahinter kommt, was sie sagt. Da kann man eine ganze neue Weltkrieche draus machen. Locker.

Die Priester, die sich der Sache vorzüglich annehmen, werden alsbald verkünden, dass 2040 die ganz große Offenbarung von ihr kommen wird, so machen sie mindestens zwanzig Jahre lang einen gewaltigen Reibach.

Nun, man wird sehen.

Man, jedenfalls ich, wird es bald sehen.


Die echten Glaubsüchtigen gestehen sich niemals ein, dass sie sich verglaubt oder gar zerglaubt hätten. NIEMALS wird es ihre eigene Glaubenstorheit gewesen sein.

Es kam halt was, mit dem keiner rechnen konnte (auch wenn Millionen mit etwas Verstand damit rechneten), unerkannte Dunkelmächte stürzten doch noch alles um, aber nur bis zur neuen Glaubzeit: diese Sucht ist schlimmer selbst als schwere Heroin- oder Kokainsucht, denn diese Süchte sind leichter heilbar.

Heroinisten und Kokainisten wissen in der Regel ab einem gewissen Punkte, dass sie ein Suchtproblem haben, selbst wenn sie sich das Zeug bequem leisten können, ihnen keine Polizei auf die Pelle rückt.

Der Glaubsüchtige hingegen merkt grundsätzlich nie etwas, wechselt allenfalls von einem Glauben in den nächsten.

Manche schaffen es, beispielsweise von der Kokainsucht in die Alkoholsucht zu wechseln, doch merken sie das auch.

Die Glaubsüchtigen haben auch den Vorteil, so viele hochangesehene Gleichgesinnte zu haben, Glauben kostet keinen Pfennig, die meisten Menschen schauen zu Glaubsüchtigen sogar auf, es gibt keinerlei gesellschaftliches Stigma, jedenfalls solange der Glaube nicht etwa offen heißt (selbst das gibt es, nur eben nicht ganz offen), dass Kinderficken zu Gott führe.

Insgesamt sind die Glaubsüchtigen gefährlicher als alle herkömmlichen Drogensüchtigen.

 

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.