Kleine „Verschwörungstheorie“ zu Klaus Schwab

Warum hat man sich für die geplante Totalenteignung fast aller Erdenbürger eigentlich einen Deutschen mit grottenschlechtem Englisch rausgesucht, der auch noch Klau(s) Schwab heißt?

Damit, wenn es schiefgeht, ein Deutscher, Räuber aller Räuber, der Anglesisch spricht wie bei uns heutzutage kaum noch ein Achtklässler, DER Oberschuft war?

SOLL „es“ etwa gar schiefgehen?

Gibt es schon Pläne hinter dem verkündeten Plan?

Ist der nur die Galionsfigur, der Simpel, den man dafür hingestellt hat?

In der Tat ist der Gedanke nicht grunddumm, dass man einen Plan verkündet habe, von dem man weiß, dass man ihn so ohnehin nicht wird durchziehen können. Einfach um den eigentlichen Plan dahinter zu verbergen.

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.