Klaus Schwab und Genossen sind schlimmer als Stalin und Mao

Klaus Schwab und seine Kumpane fordern im Ernst die Totalenteignung fast der ganzen Menschheit.

Unter Stalin oder Mao durfte man wenigstens ein Fahrrad und ein paar Schuhe besitzen, vielleicht sogar ein Radio. Unter Klaus Schwab und seinen Hyperfaschisten soll man selbst seine Unterhosen noch mieten müssen.

Was wohl, rennte ich durch Rohrbach und erklärte allen, dass sie ihre Häuser, das Dreirad vom Jüngsten, ja selbst ihren Apfelbaum und ihren Kompost ab jetzt bei mir mieten müssten, damit sie glücklicher würden und die Welt nicht einstürze? Wie lange, bis dass man mir eine auf die Gosch gäbe und dazu die Polizei holte und die Weißkittel gleich noch extra?

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.