In Paris tragen jetzt auch die Demonstranten Schwarz: Polizei teils mit weißen Helmen?

Diese Polizei hat keinen Spaß mehr.

Die Leute sagen der Staatsmacht jetzt deutlich, dass es ihnen langt.

Und die idiotische Maskenpflicht hilft ihnen sogar dabei.

Die Polizei im eigenen Tränengas. Und die Helme haben nicht wie bei den Unsrigen einen Genackschutz.

Wir hätten wohl keine Franken nach Westen lassen dürfen.

Wasserwerfer für den Arsch. Was juckt das den zornigen Franken.

Polizei desorganisiert.

Macron müsste schießen lassen.

Ob dann allerdings Ruhe einträte, das mag sich jener selbsternannte Jupiter überlegen.

Vive la France!

Nachtrag

Das mit den weißen Helmen auf Polizistenhirnen mag von mir falsch beobachtet gewesen sein. Sie liefen teils so scharenweis in der Meute. Es mögen doch Sannis gewesen sein. Presseleute scheinen auch weiße Helme zu tragen. Vergebt mir, dass ich das nicht verlässlich beurteilen konnte. Die Lage ist nicht übersichtlich.

Nachtrag II

Jetzt, kurz nach zwanzig Uhr, haben die Polizisten, die sehen eher aus und gebaren sich alswie wie Kommandosoldaten, wobei ich denen weniger auffällige Uniformen gäbe, den Rest eingekreist.

Nachtrag III

Jetzt sind innen nur noch etwa zehn Leute, drumherum Hunderte von den sinnlosen Schwarzen. Wann sie selbst die Frauen verprügeln werden, das weiß ich nicht.

Nachtrag IV

Sie scheinen keine Frauen verprügelt zu haben und dürfen jetzt hoffentlich gütlich nach Hause zu einem Glase patriotischen Rotweins.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.