Geht der WHO der Arsch auf Grundeis?

Man solle hie und da auch mal die ständig – je nach Charge – veränderten Gebrauchsanweisungen für die PCR-Tests ganz lesen, das Infektionsgeschehen insgesamt in seine Einschätzung mit einbeziehen, die individuelle Krankheitsgeschichte, ja gegebenenfalls sogar manuell nachjustieren: so jetzt ausgerechnet die Gates-Heilige namens WHO.

Echt satte.

Geht denen schon der Arsch auf Grundeis?


Dazu passt auch bestens, was Professor Schwurbelanski zu den verschiedenen Impfstoffen sagt, die natürlich sicher sind, auch wenn man noch nicht weiß, wie und ob überhaupt sie im einzelnen wirken werden:

Wie verstandesberaubt muss man sein, wenn einem da immer noch nichts auffällt?

Und dazu erzählt man einerseits, wie endgeil die Bevölkerung auf die neuen Impfstoffe sei, dass man leider viele noch etwas vertrösten müsse, andererseits droht man den Skeptikern schon unverhohlen damit, dass sie als unverantwortliche Impfverweigerer (in Österreich selbst schon als „freiwillige“ Massentestverweigerer) bald Bürger zweiter oder gar letzter Klasse werden könnten.

Ja, wer sich da etwas am Kopf kratzt, der ist „extremely dangerous to our democracy“ (so die durchgängige Anchormenlosung in den USA), weswegen alle Löschungen von Kritikern bei YouTube et al. nicht nur gerechtfertigt, sondern geradezu geboten sind. Unerträgliche, gefährliche „Fake News“ eben.

Wahrscheinlich, wenn die selber überhaupt noch logisch denken können, meinen jene, die das jetzt immer weiter durchziehen, ihre Sprechpuppen dazu tanzen lassen (es hat sich ja auch schon ein hochrangiger WHO-Funktionär vehement gegen die Lockdowns ausgesprochen, denn die stürzten Abermillionen, zumal Kinder, in den ärmsten Ländern in Hunger und Tod: da tut sich merkwürdigerweise was), man müsse die Leute nur mit noch mehr gequirlter Scheiße zuschütten, bis dass auf wenige „extrem Gefährliche“ praktisch keiner mehr was merkt.


Das fand ich eben noch zum verordneten Irrsinn, der waltenden Grausamkeit, zumal gegen Kinder:

Wer Kinder geschändet oder gequält oder vernutzt oder dazu geholfen hat, damit gar noch fette Kohle gemacht, der landet in der Knasthierarchie ganz unten…

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.