Ende des Kaliyuga und Eintritt ins Wassermannzeitalter verschoben

Heute Nacht verkündeten mir gleich drei von einander unabhängige, stets verlässige Quellen, dass sowohl das Ende des Kaliyuga wie der Eintritt ins Wassermannzeitalter und selbst noch das chinesische Jahr des Büffels hätten leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden müssen.

„Warum, weshalb, wieso! – ?“ – also frug ich sie natürlich, indem mir der Kinnladen so weit unten hung wie lange nicht.

Und siehe da: Sie wanden sich alle, blieben wie nie zuvor im Ungefähren, es war ihnen offenkundig peinlich, mit dieser traurigen Botschaft, die ich ja hiermit der Welt zu überbringen habe, vor mich zu treten.

Ob „Q“ etwa überraschend gestorben sei, es vielleicht an der missratenen US-Wahl liege? Ob der Grund sein könne, dass Corona inzwischen stärker als Greta? Ob der Kongofluss aus unerklärlichen Gründen auf einmal rückwärts ins Becken laufe?

Endlich hörte ich nur etwas von „Hybris“, „Frevel“, ja gar „Sünde“.

Zum ersten Mal, das muss ich hier bekennen, traue ich meinen alten Freunden nicht. Sie drucksten herum, wie als ob ich meinem Alten in der Achten hätte von einer vollauf verdienten Sechs in Latein und obendrein einer in Englisch und Deutsch hätte beichten müssen.

Zum ersten Mal glaube ich ihnen nicht so recht. Ich weiß aber auch nicht, wer sie gezwungen haben könnte, mich in dieser Weise zu belügen, wenigstens teilweise anzuschwindeln, zu behumsen.

Sie sind finanziell alle Dreie so gesattelt und unabhängig, zumal so ehrsam, dass Bestechung nicht in Frage kommt. Sie sind auch von einem Weistum und einer Standhaftigkeit, dass Erpressung ebenso ausgeschlossen. Keiner von ihnen ist ein so arger Hurenbock, dass es daher rühren könne.

Ich habe vorläufig nur die Erklärung, dass es einen gewaltigen Eingriff durch Außerirdische gegeben haben könnte, die uns auf diesem Wege nochmal eine ernsthafte Warnung zukommen lassen.

 

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.