Bricht der Coronaimpfdreck schon bald zusammen?

Die Warnungen der britischen Gesundheitsbehörde schon nach einem wunderbar glücklichen Tag mit Royals und dem ganzen bestellten Rest legen die Möglichkeit nahe, dass der geniale Biontech-Pfizer-Impfstoff bald nur noch aus Kochsalzlösung bestehen könnte. Die verträgt nämlich, sauber verabreicht und nicht überdosiert, jeder. Unvergleichlich billig schon so, keine aufwendigen Kühlkosten.

Was sich aber kaum geheimhalten lassen dürfte. Sondermüll für Milliarden eingekauft, für hunderte Millionen Menschen bestellt.

Bricht der Hype um diesen Impfstoff zusammen, wird er insgesamt zusammenbrechen.

Dann wird zwar keiner was gewusst haben, die Hersteller und Einkäufer natürlich am wenigsten, auch nicht die Jubelperser in den Medien, der Rest aber weiß bescheid.

Mag sein, dass dies unser aller Weihnachtsgeschenk.


Vermutlich, achwas, sollten sie wirklich schon richtig kalte Füße haben, dann sicher, basteln sie bereits an ihren Ausreden und ihrem Drehsprech, sie hätten uns ja nur vor der alltödlichen Seuche retten wollen, da sei eben Eile geboten gewesen, in solcher Eile passierten eben Fehler, keiner habe den Impfstoff – wie noch nie einen Impfstoff – als hundertprozentig sicher hingestellt, alles sei nur aus hehrer Sorge um die überall hinsterbende Bevölkerung geschehen: wer also hier jetzt mit seiner arglistigen Häme käme, der sei ein erbarmungsloser Menschenfeind und Hetzer.

Und dann wird YouTube alle sperren, die davon erzählen, ebenso Twitter und Facebook, und keiner wird etwas anderes davon mitbekommen, denn das gefährdete unser aller Sicherheit.

Lobpreis allenthalben auf die selbstlosen Helden, die alles versuchten, uns zu retten, Schande über jene, die jetzt ihren verderblichen Hohn über diese ausschütteten, die darin Tag und Nacht, kaum je eine Stunde ruhend, nicht nachließen.

Jene zynischen Schreibtischtäter und Verleumder jedes vernünftigen Handelns angesichts der Todesseuche fühlten sich jetzt teils obenauf, aber solchen käme man schon noch, solchen gewissenlosen Umstürzlern, verderblichen Verführern und verworfenen Menschheitsverächtern.

Undsoweiter in etwa.

Oder auch nicht.

Denn ab da mögen die Klügeren abspringen, für sich noch zu retten, was zu retten ist.

Wie die sich dann rauszureden versuchen werden, kann man sich unschwer denken.


Noch ist natürlich wenig raus.

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.