Bin heute in Karlstadt (II)

Da ich heute Morgen noch so lange meinen Schlachtplan aufstellte, habe ich später glatt den Bus verpennt, der mich etwa um Zweie am Karschter Marktplatz schlachtreif ermöglicht hätte. Erbärmlicher Truppenführer.

Allerdings fährt normalerweise in einer knappen halben Stunde noch einer, und vielleicht habe ich schon den kleinen Sieg eingefahren, dass die Polizei um hundert Steuereuro oder so vergeblich nach mir gesucht hat. (Meine Ausrüstung ist jetzt auch etwas vermindert, so ist es schwer im Felde halt oft.)

Also liebe hochgeschätzte Polizei: Ich bin wohl doch erst gegen Viere da. Etwa bis um Fünfe. (Erzählet mir nicht, Ihr bekämet nicht raus, wann der Rückbus nach Rohrbach fährt.)

Nachtrag

Ich habe eben aus blanker Bosheit in eine leere, vollvorsätzlich vorgehaltene extra gebunkerte Normabierplastikflasche mit dem aparten Namen „KAISERKRONE Gold“ Wasser reingetan. Wenn sie mich also fürs Saufen auf öffentlichen Plätzen verhaften wollen…

Nachtrag II

Ich habe NIEMANDEN außer der Polizei zu diesem kleinen Spiele eingeladen. Kommt mir also nicht von wegen unangemeldeter Versammlung oder derlei Schiet…

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.