Verdacht auf mindestens 33 mutierte Coronaformen bei mir

Es sind mindestens 33. Und dann kommen erst die Hochgradviren. Die werden in riesigen unterirdischen Anlagen gezüchtet.

Man hält dort alle Sorten Tiere, von Nerzen und Eichhörnern über Sandvipern und Mantelpavianen bis hin zu Zwergdachsen, Wüstenratten, Nacktmullen, Schildläusen, Fadenwürmern, Rotfußwanzen, Schrecken jeder Gattung.

Glaubt es mir, Leute, die haben mehr mutierte Coronaviren da unten, als einer in seinem Leben zählen kann.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.