6 Antworten auf „Stiehlt Trump Biden doch noch die Wahl?“

  1. Sehr geehrter Herr Göller, ungefragt fühle ich mich zu der Beantwortung der unausgesprochenen Frage nach der juristischen Würdigung Ihrer Fragestellung berufen. – Ein „Zurück-Stehlen“ seines Eigentums ist n a t ü r l i c h legitim und legal. – Kraftvolle freiheitsaktivistische Grüße, Stefan Ehrl

    1. @ Stefan Ehrl

      Rein formaljuristisch kann ich Ihre Argumentation natürlich nachvollziehen. Wo aber bleibt da die Moral?
      Denn wenn ein Heiliger dem Teufel zur Rettung aller etwas stiehlt, wie sollte es Letzterem dann vergönnt werden, sein Eigentum zurückzuholen?
      Trotzdem mein aufrichtiger Dank für Ihre lieben Grüße.

    2. @ Stefan Ehrl

      das genau war auch mein Gedanke.
      „Gib her – das gehört mir !“
      Aber auch der Gedanke kam mir:
      Wenn es nicht anders geht, dann eben „stehlen“.
      Weil freiwillig geht da gar nichts.

      Übrigens hatte ich heute Gelegenheit, mit einigen Frauen
      zu reden und die finden den Biden so sympathisch und
      haben seine Demenz und Senilität überhaupt nicht bemerkt.

      Wie denn auch, auf diiiiiiiiie Entfernung !

      Grüße – Gigi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.