‚Hallo, Servus, Grüß Gott „ihr Lieben“!‘ – Hä?

Ja, die Überschrift hält notweis gleich sechs Gänsefüße.

Denn wenig liegt mir ferner, als meine Leser mittels eines „Ihr Lieben!“ anzusprechen.

Diese für mich kleinfieseligen Philologen – wir sind allsamt arge Herumpfitzer – schleimichte Anrede greift in den sogenannten „alternativen Medien“, der „Wahrheitsbewegung“, derzeit peinlich um sich.

Was soll das?

Bin ich etwa automatisch als ein „Lieber“ eingemeindet, weil ich mir ein Video solcher Ungefähren anschaue, mir eine Rede derer anhöre?

Wollen die mit „ihren“ Lieben Bethäuser errichten?

Hä?

Bisher 2 Kommentare

2 Antworten auf „‚Hallo, Servus, Grüß Gott „ihr Lieben“!‘ – Hä?“

  1. Dieser Unfug ist auch im offiziellen Geschäftsverkehr eingerissen, da kriegst du Amtsschreiben mit ärgerlichem Inhalt, wo drüber steht: „Lieber Kollege xy !“ – na Hilfe. Sie lieben dich nicht, sie wollen dich entwaffnen, daß du nicht zurückschießt sonst bist du ja kein Lieber mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.