Coronaverbrechern Liebe senden? Geht’s noch?

Von vielen durchaus ehrlichen Gegnern der coronaperversen Volkszerknechter wird angeführt, man solle jenen widerstehen, aber gleichzeitig Liebe senden.

Das mögen die tun. Ich tue das bestimmt nicht.

Solche nicht zu hassen, soweit ich das schaffe, das ist mir Aufgabe genug.

Ihnen Kraft schenken?

Geht’s noch?

Was die brauchen, das ist Liebesentzug. Hohn und Verachtung obendrein. Knast.

 

Bisher 4 Kommentare

4 Antworten auf „Coronaverbrechern Liebe senden? Geht’s noch?“

    1. @ Kein Name

      Schon Deine eine Zustimmung hebt mir Mut und Kraft.
      Stellen wir uns einfach vor, es gäbe noch Dritte und gar Vierte, die sich irgendwann zu dieser ketzerischen Meinung zu bekennen verwagten.

        1. @ Der Dritte

          „Ihr sollt nur Feinde haben, die zu hassen sind, aber nicht Feinde zum Verachten.“ (Friedrich Nietzsche)

          Ob er Dir damit recht gibt?

          Umsicht und Maß sind auch in der Liebe angeraten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.