Verdämmere er wie er will

Ich kenne einen nicht unbedeutenden Mann mit erheblichen Verdiensten, der will inzwischen in seinem Selbstmitleiden, durchaus todessehnsüchtig, nur noch verdämmern, weil er nicht genug Anerkennung bekam. Einen anständigen Freitod verbietet ihm derweil sein verquerer Glaube. Er hält sein vorsätzliches Verrotten für karmisch sauberer.

Nach zwölfzig Versuchen, ihn da wieder rauszureißen, gebe ich jetzt auf.

Ich mache diesen Schmodder nicht mehr mit. Sein Weg. Nicht mehr meins.

Jeder wie er will.

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.