Söder schwächelt

Ein Vollidiot ist er nicht, der Söder. Anzeichen seiner aufkeimenden Angst, er könne auf seinem Corona-Parforceritt womöglich gar als erster vom Pferde fallen, sind allerdings klar sichtbar.

Vermutlich wird ihn das nur noch rabiater machen. Zum Einlenken ist es zu spät.

Vielleicht lässt er sich bald auch positiv testen. Dann kommt er, beinahe gestorben, mit dickem Hals wieder raus, als der Held, der schier daran verröchelt wäre, als ansonsten gar so gesunder Mann.

Ein paar Tricks mag der schon noch auf Lager haben. Er hat sich ja Tag und Nacht für alle Bayern geopfert. Mag sein, er macht noch seine ganze Familie krank, um gegenüber Spahn nochmal rauszuglänzen. Mit coronaverquollenen Augen neue unabdingbare Maßnahmen verkündend.

Angeschlagen ist er zweifellos. Er hat depperterweis selber dafür gesorgt, dass Bayern die ärgsten Lugenzahlen hat. Diese seine eigene vorsätzliche Sauerei holt ihn jetzt ein.

Er kann noch viel weniger zurück als der Rest, und ich vermute, dass er das weiß. Ich denke, er weiß auch, welcher Lüge Schmied er war und ist. Er hat sich noch schlimmer selbstvergeiselt als selbst der Spahn.

Spahn war nämlich klüger. Spahn hat zu seinen Lügen nicht so selbstherrlich, eitel und pervers, und wie als ob er der Allwiss wäre, gegrinst wie der Söder.

Mag wohl sein, dass er jetzt unbewusst unterschwellig schon in die erste Selbstmitleidsstufe eingetreten. Dass er einen allgemeinen Schwulenhass schöbe, spahnenshalber, will ich ihm keineswegs unterstellen, denn Schwule sind ihm wahrscheinlich ebenso scheißegal wie Kinder und der Rest.

Wir sehen schlicht einen skrupellosen Narziss am Wanken. Vielleicht tut ihm sein Weib auch inzwischen weniger gut als Spahn sein Mann.

Spekulatius.

Angefressen ist er, das ist deutlich merklich.


Söderchen oder Spähnchen, wer wird zuerst fallen?

Vom Ästhetischen her wäre es mir klar lieber, Söder fiele zuerst. Spahn ist zwar ein windiger, schräger, scheeler Bilderbergerroadrunner, der Dreistigkeit und frechen Hybris halber aber plädiere ich gleichwohl für Söder.

Dann mal sehen, wie Spahn damit umgeht.

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.