2 Antworten auf „Deutsch heißt frei“

  1. @ Magnus

    Bitte sachte lieber Freund, deutsch sein heisst heutzutage zunächst ein Untertan mit Sekundärtugenden zu sein, Freiheit gilt als pervers.

    Zur Erklärung des deutschen Anal-Charakters empfeghle ich Bernt Engelmanns „Wir Untertanen“.

    Eventuell heisst schwäbisch zu sein, frei zu sein. Aus diesem Stamme stammen die meisten deutschen Revolutionäre.

    1. @ Erika

      Man vergesse die Thüringer und die Sachsen nicht. Letztere können sogar ähnlich gut Mundart wie wir. Runische Erklärungen spare ich mir jetzt. Wer frei sein will spart gelegentlich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.