Spahn hat nicht mehr alle Späne im Korb

Ich habe keine Ahnung, ob Herr Spahn mit seinem Mann für seine windschiefe alte neue Hütte mehr als zwei Mark vierzig bezahlt hat, dass dieser Typ aber inzwischen mental auf den letzten beiden funkensprühenden Felgen fährt, steht für mich außer Zweifel.

Er schlägt jetzt anwaltlich um sich alswie ein Kind von fünf Jahren, das zum sechsten Eis auch noch Pappis Kognakflasche auserproben will und daran gehindert wird.

Wird das Spähnchen daran gehindert?

Wir werden sehen.

Dass der Mann eine unsägliche Lusche ist, eine machtschlafwandelnde Beleidigung jedes gesunden Menschenverstandes, ist für mich schon belegt.

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.