Jens Spahn beim Triumphzug durch Wuppertal

Vermutlich Jens Spahn, der maskierte Mann RECHTS, der Weltenretter, erfährt hier lautstarke Huldigungen vom Wuppertaler Volk. Die Frau, die gegen Ende des Clips am Hals gepackt und gehalten wird, weil ihre Begeisterung für unseren zartfühlenden öbersten Helden wohl doch  zu viel wird, ist zweifellos hellhäutig mit vielleicht sogar echten roten Haaren, weswegen es sich hier um keine Polizeigewalt gehandelt haben kann.

Und so bettelt denn das Wuppertaler Volk bis zuletzt, noch der abrauschenden Limousine hinterher, skandierend, der Virenjägerjens möchte es so bald als möglich und so oft als möglich wieder mit seinen Triumphzügen beehren.

So geht das, wenn ein Volk seine Führer liebt.


Jetzt mal im Ernst.

Ist der Spahn wirklich ein so harter Krieger, dass ihn die ganze Szene, dass diese jetzt schon „viral“ gegangen, gar nicht juckt? Denkt er gar bei sich „Viel Feind viel Ehr‘!“ – ? Freut sich also schon auf weitere Empfänge solcher Art, wenn die stolzen Bielefelder, Oldenburger, Münsteraner undsoweiter mit den Wuppertalern wenigstens gleichzuziehen trachten werden?

———————————————————-

Vielleicht freut er sich auch darüber, dass die Antifa jetzt hinter ihm stehen wird wie ein Mann. Die pestbegeisterten rechtsextremen Wuppertaler und den Rest künftig einfach so einschüchtert oder auch zusammenhaut, im Aufstande der Anständigen, mit Grünen, Gewerkschaftlern, BLM, Extionction Rebellion und Kinderschänderschützern, dass die ganze Republik sieht, wer das anständige und gesetzestreue Volk ist.


Das habe ich eben noch gefunden, es lohnt sich insgesamt: Masken sind zwar medizinisch für den Arsch, aber endlich und erst recht wird die Klimaabzocke von „höchsten Stellen“ (WHO, Bill Gates) direkt mit der Coronaabzocke in Verbindung gebracht. Und selbst absolut notwendige Mehrfachimpfungen aller werden an der Losung nichts ändern:  „Neue Normailtät“ hurra!

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.