Freie Mathe für freie Kinder! (Free Math for Free Kids!)

Für gewöhnlich stumpen die Wahrheitsmedien die Größe einer ihnen nicht genehmen Demonstration um den Faktor drei bis fünf.

Zur Berliner Freiheitsdemo gestern hat man jetzt etwas tiefer in die Wahrheitskiste gegriffen, setzen wir selbst die 25 000 statt der 17 000, einen von zwanzig oder dreißig oder gar mehr geteilt durch Wahrheit angesetzt.

Man stelle sich umgekehrt vor, in Stuttgart oder Frankfurt randalierten gerade mal 300 Leute, und am anderen Tage waren es laut Wahrheitsmedien 7000 bis 9000. Und dann steht man auf der Königstraße oder der Zeil, und die haben pro Mann gerade ein Fünfzigstel einer Ladenschauscheibe eingeschlagen. Wahrscheinlich gab es die 300 gar nicht, es waren nur 10, die zusammen mit der Polizei ein Straßenfest abhielten.

Dies Prinzip der relativen Zahlen hat das althergebrachte Rechnen schon sehr erfolgreich ersetzt. Gefällt dir, Kind, eine Zahl besonders, darfst du sie um einen beliebigen Faktor höher ansetzen, missfällt sie dir, entsprechend niedriger. So befreist du dich vom Joche der natürlichen wie auch rationalen, irrationalen, insgesamt der reellen, ja selbst der komplexen und quaternären und oktogenären und verdammt nochmal aller unterdrückerischen Zahlen.

Ich gehe mit der Zeit. Früher war es das mit dem Dreisatz, den Dreicken und den Prozenten, jetzt lehre ich freie Kinder den Umgang mit der freien Zahl.

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.