Coronadiktatur: Die AfD hat mitgewirkt (Vom Hoffnungsschwanzlutschen)

Weit davon entfernt, dass wir den verordneten Coronawahnsinn abgelegt hätten, gar die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen, scheint die Front der Diktaturgeilen jetzt zu bröckeln. Aber nicht wegen der AfD.

Noch einmal, da lasse ich nicht nach: Die AfD hat sich sich so schimmlig-schäbig alswie die Linke verhalten, versucht sich jetzt, da sie im Ganzen fast nichts dazu tat, das Volk aufzuwecken und zu schützen, als Held und Retter aufzuspielen. Zuerst verschlafen hätten sie die Sache, dann seien sie überrumpelt worden, hörte ich erst nebbicht von einem derer Granden. Und richtig höre ich auch jetzt noch nichts, oder steht etwa schon die Forderung im Raum, das mehr als nur skandalöse „Infektionsschutzgesetz“, zu dem man sich alswie der kleinste Erbschleicher enthielt, wieder zurückzunehmen?

Ich habe mit einem Kumpel eine Wette laufen, um einen Kasten Bier, wo ich setzte, den Kasten verlöre ich sehr gerne, dies Gesetz sei bis Ende des Jahres nicht aufgehoben, er hielt dawider.

Nein, da wird sich keiner rausreden. Ihr hattet mindestens die Informationsmöglichkeiten, die ich von zuhause aus hatte, habt Ihr sie nicht genutzt, könnt Ihr nicht selber denken, so seid Ihr nutzlose Stümper, anderenfalls feige Mitläufer und, ja, auch Mittäter.

Ich begrüße es trotzdem, rein der Sache halber, wenn Ihr jetzt endlich aus den Löchern kommt. Was Ihr, siehe oben und Gesetz, aber immer noch nur viertelsseiden tut. Ingesamt gesehen immer noch kein Arsch in der Hose.

Dabei fehlt es Euch ja nicht an intelligenten Leuten, selbst in Führungspositionen. Ihr hattet praktisch nichts zu tun, als Euch die Misere anzuschauen, Ihr habt Büros, Zuträger, Mittel, alles, dann etwas zu sagen. Das werde ich egal wie oft wiederholen, bis dass Ihr wirksam, hart und klar dazu beitragt, diese Weltlüge zu entlarven, die dahinterstehende Mafia zu zerschlagen und dingfest zu machen.

Es ist mir auch völlig egal, inwieweit ich meine Leser damit schon langweile, sie gar vertreibe, indem ich das wieder und wieder ansetze. (Trumps Geschwall von gestern, „Town Hall“ bei Fox News gestern, von wegen er habe alles richtig gemacht, man habe wohl weit über eine Million Menschen vor dem Coronatode gerettet, das schauen Sie sich bitte selbst an, ich musste schon bei der Hälfte fast brechen, vielleicht analysiere ich das auch noch, nur nicht jetzt.)

Ja, die Karawane wird irgendwie weiterziehen, man wird daruf hinweisen, dass man ja früher für „Lockerungen“ gewesen sei als die anderen, die schäbigen, staatsversessenen Linken (in dem Fall Union und SPD und Grüne und Linken), gar am Ende noch Mitleiden heischen (so macht es gerade die AfD, nicht offen, aber faktisch), man sei von denen ja hilflos in kleinen Booten auf schwerst stürmischer See ausgesetzt worden, nur ein demütiges Anlanden am nächsten angebotenen Gestade hätte die Helden der Zukunft noch retten können. Erzählt diese Scheiße wem Ihr wollt, Ihr habt nicht nur versagt, Ihr habt uns alle mitverraten.

Immerhin, bei COMPACT gab es fast etwas mehr als unterschwellige Kritik an Euch, das will ich Chefredakteur Jürgen Elsässer, der Euren Kurs nicht gefahren hat, indem er Gründe hat, nicht so deutlich zu werden wie ich, durchaus gemäßigt positiv anrechnen. Immerhin gewahrte ich da mehr (alles kann ich auch nicht sehen oder lesen) als beim sogenannten „patriotischen“ Rest. Und da es sonst keiner wirklich macht, tue eben ich Euch den Rost runter.

Indem viele ihren Namen und damit ihre Zukunft riskiert haben, seid Ihr bei 10 000 netto garantiert und steuerfrei herumgesessen und habt wohl irgendwie bei Kaffee und Kognak in Euren Hinterzimmern herumstrategiert, stupefakt oder hählinge oder beides, Euer Fähnchen willfährig gegen uns Deutsche gedreht, nur hie und da, vielleicht gar auftragsgemäß, ein bisschen Opposition muss ja gespielt sein, ein wenig gemeckert, alswie ein Schaf das tut.

Und da die lange Liste an Leuten, die weitaus bekannter sind als ich, Euch immer noch noch nicht allwie hier am Kittel packt und schüttelt, halte ich es für meine vornehme Aufgabe, das eben allein zu tun.

Es ist mir gleich, wer jetzt dagegen hält, man solle jetzt zusammenhalten, Gemeinsamkeiten betonen, sich nicht aufspalten, derlei Predigten mehr. Ihr habt nicht nur kolossal versagt, Ihr seid mitgelaufen, habt Euch versteckt, den wirtschaftlichen und sozialen Untergang mit angerichtet. Dazu mag der Rest schweigen, wobei ich nicht weiß, aus welchem redlichen oder gar weitsichtigen Ansatze heraus, ich tue es nicht.

Ich will mir gar nicht ausdenken, wie es wäre, in einer echten Krise auf solche Luschen und abverkauften gierigen Kleinmeier zu vertrauen.

Ihr habt aufgrund Eurer Feigheit, Faulheit, Eurer Gier nicht nur auch die Schicksale alter, einsam gestorbener Menschen auf dem Gewissen, die nichtbehandelten Kranken, die eingesperrten Kinder, den Ruin unzähliger Existenzen undsoweiter.

Ich mag den Begriff zwar nicht besonders, hier möchte er aber mal passen, gebt Euch ehrlich und demütig zur Einsicht und Reue.

Ihr scheint noch nicht einmal begriffen zu haben, oder die wenigsten von Euch, dass Euch so keiner braucht. Dass man Euch gar weniger braucht als den Rest, der ja offen sagt, dass es uns Deutsche nicht mehr braucht, und Ihr setzt dazu den Dolchstoß in den Rücken.

Es ist mir wiederum und noch dreimal egal, wer im „patriotischen Lager“ mich jetzt als Nestbeschmutzer oder auch schlimmer bezeichnen will, ich bin niemandem außer mir und meiner Familie und meinen Freunden und meinem Volk und dem Menschheitswohl verpflichtet, und Ihr, Ihr habt im Verein mit dem durch und durch korrupten Rest all das mit Füßen getreten.

Ich rechne durchaus damit, aufgrund dieses Beitrags wie voriger in entsprechender Stoßrichtung, im „patriotischen Lager“ keinen Fuß mehr auf den Boden zu kriegen, ja verfehmt zu werden. Nun denn. Was soll mich das noch jucken.

Denn es kommt entweder Bill Gates oder etwas anderes als Euer Scheinpatriotismus. Das ist sonnenklar.

Und, ja, mag sein, dass ich jetzt für gewisse Behörden auch so richtig Freiwild werde, indem mich ja selbst jene des „patriotischen Lagers“ für zumindest einen Störenfried halten, mir von dort aus niemals Unterstützung zuteil würde, kassierte man mich einfach, ruinierte mich, egal wie, wegen egal was. Geschieht ihm gerade recht, so geht es, wenn man nicht klug ist.

Die Namensliste derer, die Euch hätten zwingend einschenken müssen wie ich, oder ähnlich, ist lang, bezeichnend, aber am Ende nicht verwunderlich.

Also hung der Hoffnungsschwanz maulweis noch am Hoffnungsschwanze.

Nachtrag

Wer sich bei einem derartigen Gesetz enthält, der stimmt zu. Als das Grundgesetz aufgrund einer offenkundig völlig aufgebauschten Sache ausgehebelt wurde, habt Ihr Euch „enthalten“.

Das geht in die Geschichtsbücher, lässt noch wer welche zu, Ihr hehren „Patrioten“ von der AfD.

Nachtrag II

Ich freue mich auf Widerspruch. Vielleicht habe ich ja nur nicht verstanden, wie genial die AfD da für Volk und Vaterland manövriert hat. Vielleicht, und ich tumber Tor weiß es nur nicht, hat die Partei uns ja so vor einem verheerenden Angriff von Außerirdischen oder auch nur einem weiteren des „tiefen Staates“ (welchen denn noch?) höchst umsichtig gerettet. Immerhin gibt es, was Trump anlangt, ständig derlei nicht ad hoc zu widerlegende Thesen für Gläubige.

Also, wohlan!

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.