Coronawahn: Endlich eine von der AfD, die einen Arsch in der Hose hat

Frau braucht inzwischen ein Luther-Zitat, um sich für ihren Verstand zu rechtfertigen. So weit sind wir.

Es scheint aber zu kippen. Was danach kommt, weiß noch keiner. Nicht einmal Bill Gates. Vielleicht kommt der auch noch hinter drei oder fünf Tore. So wie sein Kinderschänderfreund Jeffrey Epstein mit seinen Schuftereien und transhumanistischen, im Wortsinne abartigen Phantasien.

Nachtrag

Ich sage es anlässlich dieses Videos noch einmal. Ich gehe davon aus, dass vielen in Berlin oder auch in Biermünchen inzwischen das Wasser im Arsch kocht, und zwar noch keineswegs den Dümmsten dort.

„Wir mussten uns ja auf die Ratschläge der Experten verlassen!“

Das wird nicht reichen. Es gab Zahlen, und Ihr habt sie Euch nicht wirklich angeschaut. Kritische Stimmen einfach nicht gehört oder ignoriert, ja unterdrückt. Oder sowieso eine bösartige Agenda verfolgt. Jeden zur Arschgeige, zum „Verschwörungstheoretiker“, zum Aufwiegler, zum Idioten oder Hetzer gestempelt, der Euch nicht glaubte, auch nur Fragen stellte, die Euch nicht genehm waren.

Da rücken harte Stunden auch für die heran, die bisher großselbstmitleidig belehrend „Home Office“ spielen konnten, indem sie Wirtschaft und Volk in den Seier fuhren.

Habt Ihr keine endgültige Diktatur parat, wird es auch für einige von Euch bitter ausgehen. Man erntet, was man sät.

Wollt Ihr etwa all die Millionen, die sich jetzt kritische Videos angeschaut haben, oder selbst die vergleichsweise wenigen, die hier bei mir lasen, einfach abholen und einsperren, wegen Coronawehrzersetzung?

Ich bin schon gespannt auf Eure Ausreden, Eure Absatzbewegungen, wie sich wer von Euch zu retten suchen wird, indem er immerzu auf andere verweist, auf eine Art Befehlsnotstand oder Unwissenheit, was immer.

Man könnte nicht nur Posten verlieren, es könnte auch Pensionsverlust, ja gleich Diätenverlust heißen, den Gürtel mal selber enger schnallen. Oder auch Knast. Schlicht selber nicht mehr rausgehen dürfen.

Nachtrag II

Auf einen Befehlsnotstand wie etwa in Zeiten, da man, tat man nicht mit, kurzerhand erschossen oder erschwertet wurde, werdet Ihr Euch nicht berufen können. Man mag Euch viel geglaubt haben, das aber wird nicht funzen.

Nachtrag III

Und Ihr, liebe „Dienste“, Ihr werdet Euch ebenfalls rechtfertigen müssen. Für all das Geld null Plan, nie was gewusst? Keine Zahlen geprüft, einfach nicht gearbeitet, jeden Scheißenendreck von irgendwo einfach geglaubt? Die Politiker, wenn schon nicht das Volk, nicht richtig informiert, nichts gespannt?

Habt Ihr die ganze Zeit nur gedaddelt alswie ein kaum volksschulfähiges Zwölfjähriges? Am Handy Apps zu Wonderwoman runtergeladen? Keinen Streich, keinen Seich was getan? Wozu derartige Truppen, die nicht einmal eine halbe Gurke halten können, noch bezahlen?

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.