Coronaterror: Angst ist das Gesetz

Wären meine Kinder, die ich ab vier und sechs allein großziehen musste, da ihre Mutter früh verstarb, heute noch klein, ich denke, ich traute mich nicht mehr, das hinzuschreiben, auch vieles aus den letzten Wochen hätte ich aus Angst, sie zu verlieren, wohl unterlassen.

Was hier in Deutschland, und beileibe nicht nur hier, was da abläuft, das ist abgesehen von der Entrechtung der blanke Psychoterror. Angst ist das Gesetz.

Ich trage jetzt immer mein weißes T-Hemd zum Einkaufen, auf den in großen roten Lettern steht: „Ich will meine Rechte zurück“.

Vielleicht fahre ich demnächst in meine Heimatstadt Stuttgart, gehe den ganzen Tag lang damit die Königstraße auf und ab. Mal sehen.

Nachlassen ist jedenfalls keine Option.

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.