Von ungeraden Kurven

Im Zusammenhang mit dem vermaledeiten Coronavirus wird jetzt überall herumerzählt, die Menschen (die meisten Menschen) seien zu dumm, um exponentielles Wachstum zu verstehen.

Entsinne ich mich recht, so hatten wir das mit den Potenzen in der siebten oder spätestens achten Klasse, und wer das nicht geregelt bekommen hätte, dem wäre leicht eine Ehrenrunde angesagt worden.

Ja, manchmal fällt es schwer, sich eine exponentielle Wachstumsgeschwindigkeit vorzustellen, sie einigermaßen, rein über den Daumen gepeilt, einzuschätzen.

Es wusste aber schon jeder Getreidespeicherhüter im alten Rom, wie schnell aus zwei Ratten tausende Ratten werden können.

Im übrigen kann man schon einem durchschnittlichen Grundschüler der vierten Klasse leicht zeigen, wie schnell eine Zahl verdammt groß wird, wenn man sie einige Male verdoppelt.

Nun gut, wer bei drei mal acht sein Handy fragen muss, der mag schon etwas verloren sein, wenn eine Kurve mal nicht gerade ist.

 

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.