Coronawahn: Nichts Wesentliches hinterfragt – Ich glaube Euch wie beim Klimawahn kein Wort

Mir reicht jetzt erstmal, dass zum Coronawahn keinerlei Zahlen ernsthaft hinterfragt werden.

Es gibt im $§-„Mainstream“ keinerlei kritischen Journalismus dazu.

Nicht einmal, dass China jetzt auf einmal quasi geheilt sei, nicht einmal das wird hinterfragt.

Wer eigentlich woran krank, gestorben, die Tests werden nicht hinterfragt.

Warum werden nicht einmal die naheliegensten Fragen gefragt?

Solange Ihr die nicht fragt, glaube ich Euch kein Wort.

Und genau ob dieses Gebarens bin ich mir sehr, sehr sicher, dass hier gelogen wird, dass es kracht.

Und zwar erst recht, indem die meisten gar nicht eigentlich lügen, nur mitrauslallen, was sie eingeimpft bekommen und nie recht bedacht.

Täusche ich mich, so Asche auf mein Haupt. Ich schätze diese Chance aber auf unter ein Prozent.

Es scheint mir wie beim Klimawahn.

Niemand hört auf einen wie Tony Heller.

Bisher ein Kommentar

Eine Antwort auf „Coronawahn: Nichts Wesentliches hinterfragt – Ich glaube Euch wie beim Klimawahn kein Wort“

  1. @ Magnus

    Dieser Artikel uinterfüttert deinen Zweifel

    https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/studie-der-italienischen-regierung-nur-ein-geschwaechtes-immunsystem-wird-krank/

    „Fazit

    Solange ein ursprünglich singulärer Erreger nicht durch mehrere Fälle identifiziert werden kann, bis dieser Erreger purifiziert wurde und nachgewiesen werden kann, dass er dieselbe Krankheit bei Tieren verursacht, und bis dieser Erreger erneut repurifiziert wurde und nachweislich tatsächlich Menschen erkranken lässt, ist möglicherweise vieles von dem, was wir hören – »bestätigte Fälle« und »COVID-19-Todersfälle« falsch. Und das schürt die Angst und die Panik und facht die globale Instabilität nur noch weiter an.

    Dieser Artikel erschien am 19. März 2020 auf GreenMedinfo.com.“

Schreibe einen Kommentar zu Erika Walter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.