Nochmal zum neuen Coronavirus

Wie es inzwischen aussieht, kann dieses Virus durch keinerlei menschliche Maßnahmen gestoppt werden. Nur durch die Natur selbst. Es mag mutieren, zum für uns Guten hin. Es mag noch aggressiver und tödlicher werden.

Es verbreitet sich einfach zu leicht, zu lange kann es anstecken, auch draußen überleben, über Nase und Augen und Hände und sonstwie, ohne dass selbst ein Infizierter davon etwas weiß. Vielleicht hat er gar keine Symptome, oder er hält es für eine Erkältung oder Grippe.

Die Mediziner haben nichts, außer lebenserhaltenden Maßnahmen. Und die haben sie nur so lange, wie es für alle reicht.

Also gibt es nichts als Ruhe bewahren, Notwendiges zuhause vorhalten.

Vielleicht ist der Spuk ja schon in wenigen Wochen vorbei.

Nachtrag

Sie haben nichts, außer Hoffnung und Augenwischerei. Sie versuchen noch nicht einmal mehr allzu ernsthaft rauszulügen, dass sie etwas hätten. Oder, wenn sie es versuchen, dann lügen sie verdammt schlecht.

5 Millionen Menschen sollen aus Wuhan geflüchtet sein, bevor die Stadt gesperrt wurde. Jetzt gibt es – offiziell – drei weitere Epizentren in China.

Vielleicht ist ja mal wieder fast alles gelogen. Wahrscheinlich aber nicht.

Bisher 4 Kommentare

4 Antworten auf „Nochmal zum neuen Coronavirus“

  1. @ Magnus

    Doch es gibt was: In öffentlichen Transportmitteln Türstangen etc nur mit Handschuhen anfassen und wie unter Waschzwang die Hände sehr oft reinigen. Am besten ist es, einfach Menschen zu meiden

  2. @ Magnus

    Der konstruierte Virus entpuppt sich als immer teuflischer. Fehlt nur noch, daß er dauernd mutiert, wie ein Grippevirus. Aber klar ist, wenn die Inkubationszeit so variiert, müssen die Testkits bei Bill Gates gekauft werden. Gleichzeitig mahnt die WHO bereits scho wie eine One-World-Regierung an…

    https://www.epochtimes.de/china/14-taegige-quarantaene-reicht-nicht-aerzte-und-patienten-beschreiben-verlauf-von-listigem-coronavirus-a3152834.html?utm_source=Meistgelesen&utm_medium=InternalLink&utm_campaign=ETD

    1. @ Erika

      Styxhexenhammer666 (Tarl Warwick), der tägliche Updates bringt, hat gestern (oder war es schon vorgestern?) erzählt, dass man in China jetzt jeden positiv Getesteten als nicht infiziert definiert und wieder wegschickt, wenn er noch keine Symptome zeigt. Einfach, weil sie es nicht mehr geregelt kriegen und um die Zahlen unten zu halten. Wer den chinesischen Offiziellen glaubt, dem ist sowieso nicht zu helfen. Kein Wunder, dass nicht nur bezüglich des Todes jenes jungen Arztes, der zuerst warnte, „Verschwörungstheorien“ ins Kraut schießen, in dem Falle, man habe ihn vergiftet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.