Fernsteuerung auch von Menschen?

Klar ist, dass jedes nicht ziemlich alte Auto von außen ferngesteuert werden kann. Also, dass es bremst oder nicht bremst, kein Gas mehr oder Vollgas gibt, mit allen gewünschten Folgen.

Optimal für unliebsame Virologen, die zu entsorgen, für Attentäter zumal, denn ein Nachweis lässt sich nach der Verhaiderung kaum führen.

Geht das inzwischen auch mit Menschen?

Ich setze den Fall, vermutungsweise, einige Anhaltspunkte, die ich hier nicht benennen will, habe ich für diese These.

Ein paar aus eigenem Erleben, andere aus dem, was ich zu lesen bekomme.

Ich meine damit etwas, das über religiösen Fanatismus oder ähnliche mentale Programmierung hinausgeht.

Etwas Technisches. Auch Unmittelbares. Auf Knopfdruck. Dem Gesteuerten weder im Augenblick noch hinterher bewusst. Damit nicht einmal von ihm noch bezeugbar. Wobei man ihm sowieso nicht glaubt, erinnert er sich doch an irgendwas, gibt er derlei an.

Man lache mich für diesen Verdacht aus, das ist mir piepe.

Was ich ansetze, scheint nicht bei allen zu funktionieren, bei einigen aber wohl.

Ich weiß wenig um die Voraussetzungen, kaum Näheres davon, wie es gemacht wird.

Ich schreibe das hier, mich wie Erzdummbatz lächerlich machend, holdrio, grade zum Possen, nur deshalb hin, damit es gesagt ist.

Und natürlich auch, damit gewisse Leute wissen, dass ein Uneingeweihter, nämlich genau ich, das erkannt hat.

Schüfe, den Fall dass es stimmte, natürlich eine gewisse Gefahr gegen mich. Unwissende Mitwisser mag man ja nicht.

Andererseits mag es Unsicherheit in deren Reihen schaffen.

Wie viele, außer dem Göller, die schweigen, nur der redet davon, haben es auch schon gespannt oder wenigstens im Verdacht?

Wie viele reden davon aus „guten Gründen“ nur nicht?

Wie viele werden den Göller aufgrund solcher Aussagen zum Glück nur für einen Verfolgungswahnsüchtigen halten, andere darüber nachdenken, Dinge wiedererkennen?

Juckt mich am dem Punkte, da ich den Knopf „Veröffentlichen“ gedrückt habe, nicht mehr.

Oh!

Schlimm, schlimm, oberschlimm, kleiner Magnus: Du könntest ja andere zum Reden bringen!

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.