Aller wirklich wichtigen Dinge habe man besser drei

Vor einigen Tagen hatte ich für eine Weile kein Netz, es war aber aus beruflichen Gründen dringlich, einen Text zur Weitergabe extern speichern zu können. Nun, wofür gibt es diese USB-Stickel?

Derer hatte ich nun auch zwei, doch die funzten, obzwar sie nur in einer Schublade rumgelümmelt waren, beide nicht, ausgerechnet am Wochenende, da ich keinen Ersatz schaffen konnte. Nun hätte ich auch durchs Dorf tappern können und so lange bei den Leuten klingeln, bis ich wohl einen rausgebettelt hätte. Gut, das Problem wurde mithilfe meines guten barmherzigen Freundes T. gelöst (die Stickel waren wirklich beide verreckt, nicht wieder mal war ich zu blöd), der mir immer unter die Arme greift, wenn ich Techspast mal wieder nicht weiß, was mit dem Rechner ist. Der musste mir telefonisch (indem er reintelefonierte, raus ging ja wegen des Netzproblems nicht) unter die Arme greifen, damit ich eine CD brennen konnte, was doch ein längerer Pfad war, den ich selber wohl nie gefunden hätte, indem ich das mit diesem Rechner noch nie gemacht hatte.

Worauf ich hinauswill: Man braucht keine drei großen Küchenmesser, keine zwei Ersatzkachelöfen, keine zwei Ersatzdrucker (der Drucker streikte dann auch noch, vielmehr die Kartusche gab nur noch Ausdrucke mit fettem weißem Streifen her, so dass das Ergebnis unmöglich zu verschicken gewesen wäre), aber nicht nur eine oder zwei Taschenlampen im Hause zu haben (eine findet man bei Stromausfall nicht, die zweite ist garantiert verreckt), besser drei Feuerzeuge, besser drei Kochmöglichkeiten, besser drei Brillen, das hat sich da wieder eindrucksvoll gezeigt, denn es entstand doch, ohne jede echte Gefahr, ein erheblicher Stress.

 

Bisher ein Kommentar

Eine Antwort auf „Aller wirklich wichtigen Dinge habe man besser drei“

  1. @ Magnus

    Könnte mir vorstellen, daß sich da manche ob deiner Elektrokastenunzulänglichkeit freut wie Bolle.

    Bei mir ist es aufwendiger, aber nicht unmöglich. Glaube keiner, Linux wäre vor den Schergen sicher

Schreibe einen Kommentar zu Erika Walter Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.