Strafanzeige gegen die deutsche Bundesregierung

Ich habe vorhin zweimal bei einer gewissen deutschen Bundesbehörde angerufen, die ich nur nicht nenne, weil ich das nicht beweisen kann.

Es ging darum, dass die Bundesregierung wegen ihrer wissentlichen, mehr als nur grob fahrlässigen, eindeutig bevölkerungsgefährdenden Strompolitik mindestens unter Beobachtung zu stellen, eher kurzerhand, da schwerst und akut gemeingefährlich, abzusetzen sei.

Die dünnhäutige Reaktion eines Beamten jener Bundesbehörde legte nahe, auch eine konkrete Aussage seinerseits, dass man vom benannten Problem durchaus schon bescheid wisse.

Das grenzt allemal an Mittäterschaft, könnte durchaus als eine solche gewertet werden, ginge mal ein ordentliches Gericht an die Sache.

Ich wurde dann aber, wie zu erwarten, recht schnöde abgewimmelt. Irgendwas lernt man ja selbst als Nachttelefonist eines Dienstes, der außer gegen anständige Patrioten nichts darf.

Ich werde mir jetzt überlegen, wie ich Strafanzeige gegen die Bundesregierung erstatte, die damit, klar wissentlich, selbst die lesen mal Zeitungen, zumal jene, die ihnen selber sklavisch dienstbar, schwerst volksgefährdend handelt.

Diese nicht handeln wollende Behörde werde ich selbstredend auch offiziell auffordern, ihre Pflicht zu tun.

Den Staatsschutz und das BKA habe nicht auch noch angerufen. Auch nicht irgendein LKA. Für Staatsanwälte, Bundesanwälte taugte es nächtens eh nicht mehr.

Man darf sich aber auf meine Anrufe und Schreiben freuen.

Die werden kommen. Vor mir versteckt Ihr Kriminellen Euch nicht so leicht.

Ihr seid alle volljährig. Auf Dummheit und Kindsheit und freie Freitage für Fucks und Sonstwasdöns werdet Ihr Euch nicht so leicht rausreden können.

Nachtrag

Ich werde einen Text schreiben, der sitzt. Nicht einmal einen kleinsten aller minden dummen unfähigen leskranken Anwälte dazu befragen. Die Sache ist so offenkundig, dass ich das auf den Punkt allein kann, keinen viertelsstudierten Achtelswichteljurasten dafür brauche.

Nachtrag II

Achso, habe ich gerade noch gemerkt, bin ja ein Juraspast (hätte aber eh nicht lange genug gehalten, ich werde mich schon noch einlesen, und lesen kann ich), vielleicht kann man ja gegen etwas wie eine „Bundesregierung“ gar keine wirksame Strafanzeige stellen. Nur gegen konkrete Personen. Das wird dann aber noch mehr Spaß machen. „Bundesregierung“ war mir ja selber schon zu ungenau, zu anonym. Manchmal braucht es die späte Nacht. Es mag ein paar Tage dauern. Dann aber werde ich es haben. Verlasst Euch darauf. Das kommt sicherer als jeder Klimalug.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.