Kinderficker bei Fridays for Future?

Das ist der Knaller.

Allerdings, wenn Sie, lieber Tom Radke, schon lange von Kinderfickern bei Fridays for Future wissen warum haben Sie die nicht angezeigt?

Es könnte nämlich ein saftiges, vollauf berechtigtes Verfahren wegen unterlassener Hilfeleistung auf Sie zukommen.

Aber nur zu. Ich bin gespannt.

Vielleicht können Sie ja glaubhaft machen, dass Sie ernsthaft bedroht wurden. Immerhin bringen Kinderficker gerne Leute um, die über sie auspacken wollen. Das könnte dann zumindest mildernde Umstände geben, wenn nicht einen Freispruch.

Nachtrag

Tim Kellner genießt die Show

So ganz lustig finde ich das alles jedoch nicht. Meine Leser wissen, dass ich zu den Klimalügnern in besten Verbindungen mit Kinderschändern so meine eigenen Vermutungen und Ansichten habe.

Nachtrag II

Ich muss mich nicht bei allem nach vorn stellen. Es ist aber zu bedenken, dass der junge Mann nicht nur behauptet, er kenne (mindestens einen) Täter und mehrere Opfer von Kindesmissbrauch, ohne das (solange es für ihn gut lief) angezeigt zu haben, sondern betätigt er sich wohl auch noch als Erpresser: denn er sagt ja, er wolle auspacken, drehe man ihm gegenüber nicht bei.

Passiert hier nichts, werde ich persönlich Strafanzeige gegen diesen Oberklimaretter stellen. Ich bin gespannt, welche zuständige Staatsanwaltschaft das dann einfach als Geschwätz eines offenkundig Verwirrten abtut, weil Klimoten ja vom Grunde her lieb sind, egal welches Recht sie brechen. Da bin dann gespannt, mit welcher Begründung das Verfahren eingestellt wird.

Da gehört der Rauch reingelassen. Der Typ kann zwar noch nach Jugendstrafrecht belangt werden, strafmündig ist man aber schon ab 14.

Im Grunde müsste die zuständige Hamburger Staatsanwaltschaft ja schon von sich aus tätig werden, sobald sie davon erfährt. Ich vermute, dass sie die Kunde schon hat. Kindesmissbrauch ist ein Offizialdelikt.

Hat er gar keine echten Erkenntnisse, lügt nur raus, ist das Erpressung. Und zwar der übelsten Sorte. Er wollte auch solchem Wege ja sogar in die Hamburger Bürgerschaft gelangen.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.