Geloben ist Glauben. Und Glauben Schwören. Und Schwören ist Fluchen.

Oh mei, was bin ich für eine dustersame verruchte, grundböse Arschgeige!

Seit gefühlten fünfzig Tagen nur noch die tristesten, schwarzgalligsten, abgründigsten, runterziehendsten, deprimierendsten, entmutigtsten, grausigsten, verzweifeltsten, pessimistischsten, furchtsamsten, humorlosesten, ärgsten, selbstmitleidigsten, unmitfühlendsten, zivilisationsentferntesten, freudlosesten, argwitzigsten, menschenfeindlichsten, ja sogar frauenfeindlichsten, verquersten, verquastesten, allhasserischsten, kulturfeindlichsten, weltuntergängerischsten, zombiehaftesten, wiedergängerhaftesten, wegelagerischsten, erdolchichsten, hinterrücksten, uneinsichtigsten, grauenhaftesten, übelsten, aberwitzigsten, cholerischsten, zynischsten, faunhaftetesten, satanistischsten, zerstörerischtesten, schlimmsten aller Sachen hingeschrieben.

Dringend Zeit für ein Geloben auf Besserung$

Wird leider nicht so leicht klappen. Geloben ist Glauben. Scheiße ist das. Denn Glauben ist Schwören, und Schwören Fluchen.

 

Bisher 3 Kommentare

3 Antworten auf „Geloben ist Glauben. Und Glauben Schwören. Und Schwören ist Fluchen.“

  1. @Magnus
    Nein nein nein ! Out Demons out ! Für alles ist ein Kräutlein gewachsen.Bedenke bitte das Gesetz der Resonanz. Licht auf, Bruder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.