Schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung oder von irgendwas…

„Schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung… Meditonsin!“

Wer, bitteschön, ist so blöd, dass er schon bei den ersten Anzeichen gar von lediglich einer Erkältung ein Medikament einnimmt?

Was sind überhaupt die ersten Anzeichen einer Erkältung? Wenn man mal niesen oder rotzen muss?

Schon bei den ersten Anzeichen von Dünnpfiff Analperoral?

Schon bei den ersten Anzeichen von Müdigkeit drei Liter Red Bull?

Schon bei den ersten Anzeichen von Konzentrationsschwäche eine fette Line Koks?

Schon bei den ersten Anzeichen von Schlaflosigkeit ein Liter Wodka?

Schon bei den ersten Anzeichen von nervöser Unruhe – zumal bei Kindern! – zwei Pfund Methylphenidat?

Schon bei den ersten Anzeichen von Wut Valium bis zum Dämmerzustand?

Schon bei den ersten Anzeichen von Rückenschmerzen eine Tube Schmerzgel drauf?

Schon bei den ersten Anzeichen dafür, dass es bald erste Anzeichen von irgendwas geben könnte, ein paar Aspirin?

Schon bei den ersten Anzeichen von Angst ein paar saftige Relaxantien und Tranquilizer?

Schon bei den ersten Anzeichen von Gliederschmerzen Fentanyl?

Ja, ich habe jetzt ein bisschen zugespitzt, meinetwegen übertrieben, dieses Meditonsin ist wohl ein homöopathisches Mittel, was für mich aber keineswegs heißt, dass mir diese Art der Werbung gefällt.

Sie überträgt sich nämlich auf den Rest.

Bisher 5 Kommentare

5 Antworten auf „Schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung oder von irgendwas…“

  1. @ Magnus

    Schon beim ersten Anzeichen von Hyperaktivität Ritalin oder Stratera oder womöglich alles beides. – – – Ich denke, ich habe einen großen Schaden. Neun Jahre lang kämpfte ich jeden Tag g e g e n diesen WAHNSINN an. Wer kann danach noch völlig harmlos normal sein?

    Ich fand heute diese Klinik, spricht genau Deine Sprache, was B12 angeht.

    https://www.viribus-klinik.com/

    Schau mal unten, was die so als PDF alles haben, eben auch die Aufklärung über B12.

    1. @ Gigi

      Geht mir am Arsch vorbei, was irgenwelche Koboldapostel erzählen. Ich esse gescheit. Das hat schon für meine Vorfahren gereicht, die sehr lange viel weniger hatten als ich. Krieg. Nur Kartoffeln und das aus dem Garten, und damit noch ein Überlebensglück, das sie nie vergaßen. Mir gibt keiner eine Scheiße, von wegen was ich essen oder gar noch hinzuführen müsse, um noch auf nicht nur zwei Beinen zu bleiben.

  2. @ Magnus

    hahaha Deine Essgewohnheiten stellte ich ja nicht in Frage. Es imponierte mir eben, was die da in der Klinik machen. Eben genau das, was Du auch machst, und ich ging jahrelang diese Umwege und Irrwege, und kann damit genau das bestätigen, was Du und dieser Arzt da sagen. Manchmal geht Ihr Männer so was von hoch und dann wundert Ihr Euch, was denn alle haben?

    Ich meine dabei, Zitat: „Geht mir am Arsch vorbei, …. Mir gibt keiner eine Scheiße…. “ und das mit den Beinen, das geht mich zuvörderst nichts an. Ich muss meine eigenen Erfahrungen und Entwicklungssprünge machen. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Mich geht da einiges im Außen so gar nichts an.

    Das Tolle ist immer, dass Kartoffeln als Nachtschattengewächse bei den „Koboldaposteln“ keine gute Kritik haben. Eine Bachblütenexpertin sagte einmal, dass sie schwer verdaulich wären. In anderen Büchern werden sie gelobt und eben als Überlebensnahrung hingestellt. Doch ich denke, dass auch die Kartoffel allein als Dauernahrung ihre Einseitigkeitsschäden hinterlässt. Es soll eben alles gegessen werden, möglichst naturbelassen. Nichts gegen eine Kartoffelkur – für Übergewichtige sowieso. Die sollen viel Gemüse essen, dann geht das Gewicht allein runter.

    Die ganzen Diäten sind doch für den Reichtum der Erfinder! Yoyo und kein Erfolg auf Dauer. Ich kenne eine Frau, die hat sich mit diesen Diäten eine schwere Stoffwechselstörung zugezogen. Danach ging sie Fett absaugen. Sie sollten das ohne Vollnarkose machen. Da würde j e d e von der OP Liege springen, wenn sie mitbekämen, wie d a s brutal zugeht!

    Eine andere Bekannte hat jetzt die ärgsten Probleme, die kaum mehr in den Griff zu bekommen sind. Es ist kein Leben, wenn diese Menschen ihre Gewohnheiten ändern sollen. Es ist kein Leben für sie. Wenn ich an den denke, der nicht Rauchen aufhören konnte. Er musste beim Autofahren an den Straßenrand fahren, und sich verschnaufen. Doch das Rauchen aufhören und auf den Berg gehen, da starb er lieber. Nach dem Lungedehnen mit Pressluft!!!!

    Ich kann auch den künstlichen Hüften, den künstlichen Knien und all dem Quatsch nichts abgewinnen. Wieviele Cyborgs sind eigentlich schon unterwegs? DAS IST PATHOLOGISCH !

    Eine Schicht der Aura beginnt einen Millimeter innerhalb des Knochens! Was hat ein Mensch, der ein künstliches Teil in sich trägt, dort, wo alle Anderen diese Aura haben? Ist das gruselig? Diese Menschen bauen sehr schnell ihren ursprünglichen Charakter ab und wirken wie neben sich stehende, wenn sie großflächig ausgetauschte Teile in sich haben.

    Magnus, ich lasse mich von Dir nicht aus der Fassung bringen, weil Du wieder mal ruppig bist. Mich küsst das Leben auch nicht gerade. Das tut es nicht. Es schleift und knetet und formt mich. Tagelang kam ich mir vor, als hätte ich einen Vorschlaghammer vor die Stirn bekommen. Nun habe ich die Lehre intus. „Sei immer wachsam und tue nur das, was Du wirklich willst und vertreten kannst. Höre dabei genau auf dein Herz, Gigi. Und lege endlich die alte Scheiße ab, die dir in der Schule beigebracht wurde. Die ist für den Jordan!!! Der wichtigste Mensch in deinem Leben bist du selbst. Niemand außerhalb!!!!!!!“

    Deshalb: Was geht mich Deine Laune an? Was geht mich die Ostsee an, was geht es mich an, wenn in Moskau ein Fahrrad umfällt? Auch der offene Schnürsenkel von Strache geht mich nichts an und die Politik auch nichts. ICH BIN DER WICHTIGSTE MENSCH IN MEINEM LEBEN UND ICH BIN SELBST VERANTWORTLICH DASS ES MIR GUT GEHT JEDEN AUGENBLICK

    Deshalb bin ich jetzt im Training, dass aus den 5 G Kästen unerwünscht und unerwartet POSITIVE Energie rauskommt. Das wird ein Tanz! hahahaha ha ha 🙂

    1. @ Gigi

      Ich schreibe nicht, um speziell Dich aus der Fassung zu bringen.
      Mir gefällt Dein Gedanke zu 5G: Ob Du es glaubst oder nicht, Ähnliches wie Du es oben am Schluss schreibst habe ich mir auch schon dazu gedacht.

  3. @ Magnus

    danke für Deine guten Worte. Du ermutigst mich. Immerhin schreibe ich nur mehr bei Dir. Das mit dem 5G Gedanken hätte ich jetzt nicht von Dir gedacht, weil ich ihn eher unter Eso und Spiri einordne. Jedenfalls muss ich dazu noch einiges lernen, wozu ich bereit bin . Danke für Deine Steigbügel was mich betrifft, und danke, dass Du so mutige Artikel schreibst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.