Polizisten als hilflose Anstreicher (ja: Anstreicher, nicht Landstreicher)

https://www.welt.de/politik/deutschland/article203974212/Poser-Polizisten-in-Cottbus-Und-ploetzlich-steht-DC-an-der-Wand.html

Das ist wirklich was aus dem Kuriositätenkabinett. Polizisten, die den Befehl haben, eine riesige Wand zu streichen, weil an der groß dazu aufgerufen wird, eine kriminelle Gruppe (Ende Gelände) zu stoppen, seit wann gibt es in dieser Bananenrepublik auch noch das? – Und dann sind sie zu blöd dazu, oder es geht ihnen die Farbe aus, oder sie lassen in rechtsextremistischer Absicht oder einfach aus Dummheit oder Unwissenheit genau die falschen Buchstaben stehen, oder es könnten echte Rechtsextreme nachgeholfen haben, oder war es die Antifa?

Nachtrag

Die inkriminerten Buchstaben waren DC. Das soll für Defense Cottbus stehen, eine Gruppe, von der ich nie gehört habe, die die Suchmaschine nicht einmal findet (jedenfalls auf der ersten Seite), merkwürdig auch, dass diese Deutschnationalen einen englischen Begriff verwenden. Ich hätte bei DC erstmal an „direct current“, also Gleichstrom gedacht, oder an Washington DC. Die Maschine gibt auf DC aber erstmal DC-Comics an, eine Tocherfirma von Warner, die machen wohl lustig illustrierte Bücher. Und Videos mit Batman und Batwoman und Superman und Wonderwoman gibt es da auch. Selbst Digitale oder Dodale Christen oder Doofe Chaoten wäre mir eher eingefallen, als das mit den Cottbusern.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.