Haut drauf, Ihr Googlasten!

YouTube wird voraussichtlich schon im kommenden Jahr entscheidend an gesellschaftlicher Relevanz verlieren. Denn es wird politisch nur noch Greta Thunberg hurra und Trump ist böse geben. Ansonsten irgendwelche Cranks und jede Menge Lifestyle.

Alle intelligenten Leute sitzen schon auf gepackten Koffern. Sie wissen, dass sie auch durch Selbstzensur und eigene Nachzensur alter Videos ab Januar Freiwild sind. Sie haben keinerlei juristische Handhabe gegen die Krake, die kann einfach so alles tilgen, wann immer sie will.

Auch ein eigener Fehler, sich einer Firma so ausgeliefert zu haben. Diese Erkenntnis mindert aber nicht unbedingt die Wut, die so entstehen muss. Google hat viele der Besten an sich gezogen, speit sie jetzt einfach aus. Im moralischen Sinne ist das der Gipfel eines riesigen Betruges. Im mythesken Sinne wirkt es geradezu, wie als ob die Alphabetverdreher in Mountain View einen Fluch auf sich herabladen wollten, sich daranentlang eine Ausrede für ihre Hybris zu erfinden.

Ja, Ihr Googlasten, haut drauf, je mehr, je abgedrehter und Euch überschlagender umso besser, zeigt Euer Wollen, erbarmungslos, Vollkante, ja, viel dummes Geschwätz dazu!

 

 

Bisher 2 Kommentare

2 Antworten auf „Haut drauf, Ihr Googlasten!“

  1. # Magnus Wolf Göller
    Ein paar Bemerkungen zu iher Startseite. So sympathisch es mir ist, über die grassierende Kleinschreibung Mokantes von Ihnen hierzu Geäussertes (die Zweideutigkeit in „der gefangene floh“ zum Beispiel) zu lesen, wie auch so in Ihrem (berechtigten) Disclaimer ganz zu Anfang als zu erschreckend empfinde. Das Ganze könnte man auch „positiv“ formulieren und damit zehnfach erfolgreicher locken und argumentieren vermögen. Ein Meinungs-Runder-Tisch würde auch berühmt machen können. Selbstverständlich von Ihnen auf’s Feinste redigiert. Sein Licht sollte man nicht unter einen Scheffel stellen und Ihre gleissende Fackel schon gar nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.