Vom zweiten Geheimnisse dieser Seite

Das zweite Geheimnis dieser Seite ist noch viel tiefer vergraben, als das erste, das ich bewusst anlegte, es dockte sich irgendwann gewissermaßen einfach an.

Dawider konnte ich gar nichts machen, wollte das auch nicht, denn es ergab sich lückenlos aus dem ersten, vorsätzlichen. So geht es einem, wenn man mit  Geheimnissen hantiert.

Ich werde darum wohl höchstens noch ein drittes zulassen. Sonst werden es mir zu viele, die ich dauernd hüten muss, den Stress gebe ich mir nicht.

Im Grunde kann man das Folgegeheimnis durchaus zuerst erfassen, von da aus auf das Erstgeheimnis zielführend zurückschließen. So, wie der gute Arzt gewisse Symptome sieht, dann der Krankheit bis auf den eigentlichen Grund nachgräbt. Wie der geübte Mathematiker einfach rückwärts runterrechnet bis auf die zugrundeliegende Gleichung.

Nein, ja, diese zwei Geheimnisse, mit jetzt schon einem sich hinter dem anderen fast schon arglistig eingeschlichen, will ich so schnell nicht noch ein drittes dabeihaben.

Nachtrag

Indem ich dies eben geschrieben hatte, meiner Ofenkartoffeln nachsah, merkte ich, dass ein drittes Geheimnis ja schon da sei, als logisches Folgegeheimnis des Folgegeheimnisses.

Es langt also.

 

Bisher 4 Kommentare

4 Antworten auf „Vom zweiten Geheimnisse dieser Seite“

    1. @ Gigi

      Ja, die deutschen Kartoffeln werden mit spanischem Olivenöl, französischen Schalotten, Südtiroler Speck und deutschem Emmentaler oder österreichischem Bergkäse belohnt. Nur die Gewürzmischung ist geheim.

  1. Ihr drittes Geheimnis von Fatima? Jetzt aber mal die Karten auf den Tisch, Herr Göller. Nennen sie Ross und Reiterin ! Deutsche Kartoffel ist mir zu allgemein gehalten. Eine Sieglinde gar? Französische Schalotten? Macron-Zwiebelchen? Ihr angeblich spanisches Olivenöl kommt aus Algerien, deutschen Emmentaler gibt es nicht, ihr Südtiroler Speck entpuppt sich als Gelderländer Rauchspeck und die geheime Gewürzmischung beinhaltet sicher keinen Safran, ansonsten würde ich mich gerne mal zum Schmausen einladen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.