Ökoesel ausgefallen: Greta braucht jetzt noch eine Rennjacht und zudem sehr gute Ruderer

https://www.welt.de/politik/ausland/article202846746/Greta-Thunberg-sucht-Hilfe-fuer-Atlantik-Ueberquerung-zurueck-nach-Europa.html

Auf einem Ökoesel, der nicht frisst noch furzt, wäre Greta gerne von Kanada nach Chile geritten. In zwei Wochen. Dort aber gibt es jetzt doch keine Weltklimakonferenz, denn das Land hat gewichtigere Probleme, sagt jedenfalls der feige Landeschef.

Also braucht sie wieder ein gutes Segelschiff und die Crew dazu, die so Geschlagene, Unterminierte, Enttäuschte, sie bittet gar darum, obzwar Bitten nicht unbedingt ihre Kardinaltugend, wenn sie in Punkto Klima etwas will.

Von Lissabon an kann sie es mit einem guten Ruderboot, kräftige Männer, die das Flussaufrudern gewohnt vorausgesetzt, bis nach Madrid schaffen, ohne einen Kohlendioxidpflanzenfresser, also Esel.

Man darf gespannt sein, wie viele vegane Segler und Ruderer sich anbieten werden.

Bisher 9 Kommentare

9 Antworten auf „Ökoesel ausgefallen: Greta braucht jetzt noch eine Rennjacht und zudem sehr gute Ruderer“

  1. Glück gehabt, die Greten. Ich habe mich schon gefreut auf ihre Reise nach Chile, so ganz ohne Flugzeug oder andere Maschinen. Jetzt bleibt nur noch die Rennyacht zurück nach Europa und das bei den Winterstürmen! Alles andere wäre doch sehr entlarvend (für diejenigen, die bis jetzt immer noch nicht hinter die Larve geschaut haben).

  2. Nun wird klar, warum sie die Penunze des Umweltpreises ablehnte, es sollten sollen ja nicht irgendwelche Ökoesel sein, sondern solche mit Idealen. Ein altes Prinzip: Verzichte kurzfristig auf ein Vergnügen oder einen Vorteil zugunsten späteren, nachhaltigeren Vorteils oder wie die Chinesen sagen: „Wirf einen Stein über die Mauer und es wird dir Gold zurückgeworfen werden“. Es werden sich nicht nur massenhaft egoverliebte Ruderer anbieten, sie werden aus alten Ökoplanken eine schnittige 18-Mann-Galeere bauen und vorher einen TV-Wettbewerb abhalten, wer rudern darf. Die neue Welt wird immer schönner, nur, wo bleibt mein Soma ?

    1. @ Erika Walter

      Vielleicht gendert man auch einen Godzilla um, der ist jetzt PR-Freelancer für die Klimakirche, alle lieben ihn, indem er Greteln über den großen Teich trägt, ein kleines rotes Schwedenhäuschen auf der Rübe, von da aus beobachtet Gretel die fliegenden Fische. Eine Galeere mit Leuten, die sich zuvor im Dschungelcamp für den Ruderjob bewähren mussten, wäre natürlich auch putzig. Oder man lässt einfach verurteilte Klimaleugner rudern, wer nicht mehr kann, der geht wie früher zu den Fischen. Gretel rührt die Trommel.
      Jetzt mal ernster: Ich denke, die sitzen jetzt in einer Zwickmühle. Wie den letzten Stunt übertreffen, dem auch nur nahekommen, diesmal wirklich unter Emissionsverminderung? – Seit ihrem Hilferuf scheint sich noch kein Gutmenschenmilliardär gemeldet zu haben. Dabei muss jetzt erst recht Grandioses her, sei es diesmal grandios bescheiden. Also doch aufs Containerschiff, wo ihre 45 Kilo wirklich nicht viel zusätzliche Fracht ausmachten, man den energetischen Mehraufwand kaum noch berechnen könnte?
      Leider aber geht das nicht, denn dieselbetiebene Frachtschiffe sind böse. Die transportieren Waren für die Leute. Und das muss ja aufhören.
      Soma nun, das gibt es überall, jeden Tag, kostenlos. Es nennt sich nur Greta.

  3. Gerade sehe ich ein Foto Leo di Caprios zusammen mit Gretel. Mein erster Eindruck war, da verstehen sich aber zwei Vollmondgesichter. Er erklärt sich solidarisch und das Pubertier lächelt selig. Spätestens jetzt muss man zugeben, dass sie es gan(s)z schön weit gebracht hat. (Viele „Backfische“ sind nun ultra-Hakle-feucht am Träumen, vom Klima überhitzig geworden). Jetzt ist der PR-Zug nicht mehr aufzuhalten. Für die Hollywoodheuchler so eine Art lauwarme Ice Bucket Challenge. (Der Kranke, für den das viele Geld damals gesammelt wurde verstarb ja dann sehr schnell. Die übrig gebliebenen Millionen haben sich dann in Luft aufgelöst. Solcherart Schnurren erzählen sich die sehr Reichen gerne am Tresen). Ganz klar gesehen, ist Greta Thunberg gerade das nächste Ferkel, welches durch das Dorf gejagt wird. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein Manchurian Candiate der sie meuchelt, ich trau den Geldgeiern inzwischen so ziemlich alles zu. Danach wird dann ein Preis ausgelobt werden, der jährlich einem „Aktivisten“ verliehen wird. (Es gibt eine Gruppe, die „verschiebt“ gerne gewisse Geldsummen und kauft sich damit viele Leute. Warum? Oskar Normalshopper und Larissa Müller-Eggebrecht-Stahlhacke werden davon sehr sehr beeinflusst. )Was Thunbergs Transport nach Europa betrifft, ist die Lösung ganz einfach: Sie wird eine Grippe bekommen und jeder wird einsehen, dass sie nun fliegen muss, im Lear Jet eines Hollywood Moguls, der sich schon die Rechte am Stoff gesichert hat. Bah, schnöde Welt

  4. @ Magnus Wolf Göller ausserhalb des Threads, Ich weiss jetzt nicht, wie es besser zu machen wäre, aber man kann eigentlich immer nur die letzten fünf Posts von Ihnen anklicken. Danach muss man sich mühsam ins Archiv runterklicken, eine Suchfunktion gibt es nicht. Ist das WordPress ? Die Aufmachung Ihrer Seite finde ich durchaus geschmackvoll. Ich schreibe dies, weil mir der Fall Epstein zu schnell aus den Gesprächen kommt und ich nicht finden konnte, wo ich einen Kommentar hierzu unterbringen konnte. Es müsste da doch eine Suchfunktion geben mit Tags, also wenn ich bei Ihnen „Epstein“ suchen würde, müssten alle Artikel auftauchen, in denen Sie ihn erwähnt haben. Das sollte doch heutzutage zu machen sein. Zu dem Thema kam ich (erneut) weil mir spontan der griffige Slogan „Epstein, Epstein . alles muss versteckt sein !“ eingefallen ist

    1. @ Erika Walter

      Wiederum vielen Dank für diesen Hinweis. Ich gehe dem nach. Es gab, wie Sie wissen, eine Umstellung, ein „Update“, und auch das könnte schlechter, besser gesagt, unhaltbar gweorden sein. Heute Nacht will ich es nicht mehr durch externe Aufrufe prüfen, auch nicht mehr denjenigen wecken, der mehr davon versteht, mir hilft, die Seite technisch zu betreiben. Da Ihre letzte Angabe korrekt war, gehe ich erstmal davon aus, dass diese es auch ist. Da scheint schon wieder etwas zu schimmeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.