Liebe gretaunfähige Esel, verzeihet mir!

Ich muss hier jetzt einmal eine erzgranatenmäßig ernstgemeinte Bitte um Verzeihung absondern.

All mein Spott bezüglich Euch Eseln, die Greta jetzt nicht über den Atlantik zurückzureiten wissen, das womöglich einfach nicht wollen, war in der Tat höchst ungerecht, schwerst eseldiskriminierend.

Jeder Esel weiß genau, dass alle Rennkamele, selbst aus den edelsten arabischen Ställen, ebenso abgelehnt haben, nur er soll wieder der sture, dumme Esel sein. Asche auf mein Haupt.

Besser als Euch, ich bedauere meine zeitweilig schon beinahe rassistisch anmutenden Ausfälle gegen Euch sehr, hätte ich all die Delphine und Wale anpfeifen sollen, die Greta jetzt auf ihren Rücken und Schnauzen zurück über den Atlantik bringen sollten, Nebenschwimmer ihr Müsli im Maul, andere das Süßwasser in unplastiksten Behältern für sie aufgepackt.

Was, liebe Esel, machen diese Leute jeden Tag sinnlos im Wasser?

Anstatt die Welt als Reittiere zu retten, fressen sie einfach weiter die Fische weg, einige von den Walen sogar Kleinkrebse. Sie nehmen sich an Euch vorbildlichen Veganern schamlos kein Vorbild.

Ja, ich habe Mitleiden mit Euch. Irgendwo an einem Gestade Portugals zu stehen, weit hinausschauend aufs Meer, das Euch aus eigener Kraft nicht zu ermessen, gedemütigt, da man Euch selbst anrechnet, Ihr wolltet nicht über die Wasser schreiten, die in keiner Weise zur Verantwortung gezogen, ich weiß nicht, wie bitter der Anblick ist.

Bei allem Mitgefühl, Ihr habt da den Kürzeren gezogen, begebt Euch drein, das ist mein Rat für Euch.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.