Hillary Clinton dreht endlich vorbildlich durch

Hillary Clinton dreht jetzt endlich absolut vorbildlich durch.

Jeder Amerikaner nämlich, der nicht wie sie ein Land nach dem anderen überfallen will, ist für sie ein Landesverräter, arbeitet logischerweise für die Russen. Egal, ob das Gottseibeiuns Trump höchstselbst ist, eine gemäßigte demokratische Präsidentschaftsbewerberin (Tulsi Gabbard) oder eine Erzlinke.

Irgendwann kippt diese alte Kriegsvettelschlutt auf offener Bühne um, Schlaganfall mit russischem Husten.

Sie ist so egoversessen manisch, dass sie ihrem Erzfeind Trump durch ihren Wahn gar noch hilft. Derweil hat Gabbard sie verbal dahingeschossen, wo sie schon lange ist, nur hat es diesmal eine Demokratin, eine wackere Frau gesagt. Clinton sei…

Nein, das finde jetzt jeder selber, keine Lust gerade, hier die Zitate einzufügen.

Derweil ist die Demokratische Partei noch so „clintonisiert“ (nein, es sind die meisten nur etwas hirntot, nicht regelrecht ermordet), ebenso zugeneigte Medien, dass man sich dazu vorn und hinten nicht zu helfen weiß. Lediglich dass sie noch mehr durchdrehen könnte, das ist klar.

Ich finde es gut, dass sie sich öffentlich dergestalt selbst zerlegt, damit ungewollt all ihre Unterstützer an die Wand drückend.

Jaja, so geht das manchmal. Es lässt sich eben nicht alles planen in der Politik. Schon gar nicht jener, die sich Psychopathen holt und hält. Irgendwann dreht einfach eine alte mörderische selbstische grause fleckichte Schabracke durch, man mochte sie zwar immer, prima Job, aber so wollte man das dann doch nicht.

Dumm gelaufen.

Ich gehe davon aus, dass das Hillary Clintons politisches Ende bedeutet.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.