Aufzeichnungen aus einem Tollhause

Dies Video von Oliver Janich empfehle ich insgesamt, für einen mit meinem Humor wird es bei aller Härte und zeitweiligen Heftigkeit auch stellenweise sehr lustig, doch will ich hier einen entscheidenden Punkt herausgreifen.

Etwa ab 14:00 geht es zu dieser Sache: Wie könnte man die Menschheit dahin bringen, eine Weltregierung zu akzeptieren?

Die Superexperten kamen nach reiflicher Überlegung zu genau zwei Möglichkeiten: Angstmache vor einem Alienangriff oder einer globalen Umweltkatastrophe.

Das mit der globalen Umweltkatastrophe sieht oder wenigstens hört jeder, der nicht blind und taub, und gleichzeitig veröffentlicht das US-Militär schonmal UFO-Sichtungen, das Außerirdischenthema ist schon gut angewärmt. Hilft alles Gretanern nicht, holt man vielleicht ein paar Miethonks vom Mars.

Und in der Tat, wie sonst sollte man, von der großen Drohung mit einem Nuklearkrieg ist man anscheinend abgekommen, dem Nuklearen Winter, jetzt dräut ewige Dürre, zehntausend Millionen Überschwemmungen, das Weggespültwerden Amsterdams zuerst, dann New Yorks, indem sich Gretateamkollege Obama – er sagte selbst, sie und er seien ein Team – seelenruhig eine Strandvilla kauft.

Was für Dreckspatzen. Und, ja, Janich hat recht: Es gibt diese satanistischen Kinderschänder- und Kinderopferkreise ganz weit oben, wenn nicht ganz oben.

Am Ende geben die uns noch mit Absicht einen europäischen Stromausfall, wie durch die sogenannte Energiewende bestellt, hängen den irgendwelchen Außerirdischen an.

Man soll ja schon die Leichen seiner Eltern essen. Wegen des Giftes Kohlendioxid, ohne welches wir zwar nicht direkt, aber indirekt gar nicht leben könnten.

In diesem Tollhause ist inzwischen an jeden menschlichen Abgrund zu denken.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.