Greta und Google: Talsohlens Wahngeflugel

Ich habe den auch mit Leser Hugin schon teils erörterten Gedanken, dass ein gewisse Talsohle, wenn auch noch weithin unbemerkt, schon durchschritten sein könne, weiterhin in mir herumgetragen und auch in persönlichem Zwiegespräch nachbetrachtet.

Schließlich fand ich zwei hier schon angesprochene Zeichen als beispielhaft und wesentlich. Google und Greta. Indem die Firma meint, alle Kritiker zum Verstummen bringen zu können, saudumm damit antritt, erklärt Gretchen den Leuten, sie sollten in Panik ausbrechen, wegen des bösen Kohlenoxids, das sie sehen könne.

Das ist, in diesem Weltzusammenhang, in der Tat insgesamt so dick aufgetragen, dass es wie weit noch halten kann? Womit übertroffen werden? Mit regulären Ökokindersoldaten?

Eine wundersame Gas-Seherin und Weltenretterin, die von allen will, dass sie den Verstand verlieren, die bildet den einen Flügel dieses Wahnvogels, den anderen stellt der Google, indem er allen den Verstand verbietet.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.