Bundeswehr unter AKK mit neuem Rekrutierungsprogramm?

Ich las eben von dem Gerücht, die Bundeswehr wolle unter ihrer neuen Chefin ganz neue Wege der Rekrutierung gehen. Zum Beispiel sollen Jugendliche auf Bundeswehrwerbeveranstaltungen verbilligte Viedospiele und Grafikkarten bekommen. Dabei gibt es Häppchen für Veganer und Vegetarier, sonst nur schweinfrei, also Flugentenbrust und Carpaccio und Lammstreifen und Garnelen und Forelle undsoweiter. Achtzehnjährige bekommen genau jeder ein kleines Bier oder ein Achtel Weißwein. So kommt echte Wehrstimmung in die deutsche Jugend. Eine hochschwangere Budeswehrsoldatin tritt auf und erklärt allen, wie prima es ihrem Baby gehe, alle Kameradinnen und Kameraden nähmen vorbildlich Rücksicht auf sie und ihr Kleines. Jetzt fließen bei den möglichen Anwärterinnen die Tränen, bis dass sie sich untereinander in den Armen liegen, oder endlich doch lieber in jenen von möglichen Anwärtern, also, dass der Mensch wieder Mensch wird und erkennt, wozu er da ist und was er deshalb auch zu verteidigen hat. Ab da noch ein paar Streichelkurse, und Herr oder Frau Depp hat unterschrieben. In der Probezeit kündigt dann keiner mehr, denn sein oder ihr Kleines ist schon unterwegs.

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.