Wenn der Klimalug ausgeraucht

Ich setze jetzt mal den Fall, dass der Klimalug in den nächsten Jahren weltweit auffliegt. Man darf ja auch das Mögliche denken.

Wie werden all die professionellen Lügner damit fertigwerden? Wie all jene, die ihnen geglaubt haben? Wird man ab da einfach ersatzweise das Wasser verteufeln, das ja wie Kohlendioxid von allen Pflanzen gebraucht wird, in dem Falle sogar von Tieren und Menschen?

Spaß beiseite: Das wird eine Zäsur.

Ich rechne damit, dass ab da auch die Organmafia und die Impfmafia unter Beschuss kommen. Damit auch die „Weltgesundheitsorganisation“ (WHO). Im Gefolge könnte auch der LBGT-Hype in sich zusammenfallen. Schließlich geht es da um wenige Prozent der Menschheit, den unfruchtbaren Teil davon im wesentlichen, der zurzeit hingestellt wird, als sei er wichtiger als alle anderen. Ebenso die Mär vom grundsätzlich bereichernden Migranten. Die Kinderschänderringe könnten endlich ausgehoben werden. Geschichtslügen dazu, denn schließlich ist die Klimalüge auch eine.

All das beträfe dann zweifelsohne auch die christlichen Großkirchen. Die Freimaurer kämen unter Beschuss. Jede Menge Geheimdienste. Das Silikontal sowieso. Das verlöre die Kontrolle über das Weltnetz.

Auch der grassierende antiweiße Rassismus dürfte Schiffbruch erleiden. Der Genderwahn würde als Geschlechterkriegstreiberei entlarvt. Der ständig geschürte Russenhass wäre nicht weiter aufrecht zu erhalten. Die UNO zerbräche. Naturwissenschaft würde wieder Naturwissenschaft.

Wer weiß, wie viel Gutes das noch brächte. So viel, dass das vermutlich in nicht allzuferner Zeit kommen wird.

Bisher 7 Kommentare

7 Antworten auf „Wenn der Klimalug ausgeraucht“

  1. @ Magnus

    „Wie werden professionelle Lügner damit fertig?“

    Ganz einfach: Sie lügen weiter, drehen das Ganze um, und dann bist auf einmal du derjenige, sind wir alle diejenigen, die alles so dargestellt haben, weil s i e haben immer schon gesagt, dass das alles ganz anders ist, oder sie sind einfach nicht mehr erreichbar. Sie sind professionelle Lügner, denen geht nicht so schnell der Sprit aus. Sie werden nie rot, haben kein Schamgefühl, sie sind – wie Du schon schriebst: professionelle Lügner!

    Zu diesem Klimading kommt einfach noch was dazu und noch was und das alles wird ein dicker Brei von Unglaublichkeiten, Unmöglichkeiten und dann gehen die Klimalügen mit anderen Lügen Gassi und bald kennt sich sowieso niemand mehr aus, weil Chaos ist Chaos und ist es einmal groß genug, dann ist Chaos angesagt. Panik, Chaos und Unordnung.

    Ich gebe auf. Gibt sowieso niemand zu, dass er unrecht hatte.

  2. @ Magnus

    was ist schon Naturwissenschaft –
    ohne Natur?

    Bald ist der Begriff „Natur“ abstrakt, reine Theorie,
    wenn nicht schon jetzt. Geatmet wird Plasma, denn
    Luft kann dieses Zeug nicht mehr genannt werden. Die
    Landwirtschaft verbraucht mehr künstliche und giftige
    Stoffe als natürliche, zur Aufzucht von „Nahrungsmittel“ –
    die richtiger „Füllmaterial“ genannt würden.

    Hast Du eine Ahnung, wie viele Menschen besser Cyborg
    benannt würden, als Mensch? Immerhin alle, die künstliche
    Knie, Hüften oder Organe in sich tragen, oder auch nur
    Kontaktlinsen.

    Mehr und mehr finde ich unsere Diskussionen, ich meine die
    in allen Blogs, sehr themenverfehlt und einseitig. Ich meine,
    w o ist überhaupt Bewusstsein, was überhaupt im Gange ist?

    Es geht nicht um Uni`s oder Naturwissenschaften, oder um
    Wasser. Unser Wasser ist nicht mehr das Wasser, das es
    einmal war. Nicht einmal eine Banane ist eine Banane, sie
    sieht nur so aus wie eine Banane. Inzwischen ist in einer
    Banane nicht einmal mehr halb so viel an Vitaminen,
    Mineralien und Spurenelementen drin, wie
    vor 20 oder gar 30 Jahren.

    Es geht um „nichts mehr ist so, wie es scheint“, oder: „Es
    bröckelt der Anschein, der danach gemacht werden soll“.

    Unsere Uni`s
    sind nicht mehr unsere Uni`s. In diesen Hallen des Wissens
    werden weniger Wissenschaften, als mehr Ideologien
    verbreitet, oder?

    Für mich ist das alles jetzt gegessen, weil einen verfahrenen
    Karren, der im Begriff ist, auseinanderzufallen, während er
    bereits verrottet, der kann nicht mehr repariert werden.

    Alles Liebe, Gigi am Sprung in eine neue, immer noch
    aus Elektronen bestehende Wirklichkeit, mit höherem
    Schwingungs-Zertifikat. Salute – vielleicht gibt es ein
    Wiedersehen -Wiederlesen ——???

    1. @ Gigi

      Es mag ja sein, dass ich ein verrottender alter Karren bin, besser gesagt, so hätten es manche, denen ich viel zu langsam verrotte, gern. Zumal Leute, die es zwar mit meinen 55 inzwischen körperlich recht leicht mit mir aufnehmen können, aber nichtmal im Kopfrechnen, Schach oder Englisch, im Schreiben nicht einmal ansatzweise.
      Und was Dich anlangt, obgleich die letzten Tage viel Tristesse zu verzeichnen, so hast Du hier doch schon überaus beachtliche Zeilen abgeliefert. Andere waren an jenen Unis oder sind noch dort, von denen kann man wahrlich nicht sagen, dass sie Dir diesbezüglich gleichkommen könnten.
      Ich habe keinen riesigen Freundeskreis – es gibt ja Leute, die meinen, weit über fünfzig gute Freunde zu haben – , aber da sind ein paar Männer, die mir immer wieder neue und andere Blickwinkel schenken, vermutlich, weil ich sie auch nicht immer nur langweile. Geriete einer von denen in akute Not, ich führe sofort los.
      Das sind charakterlich wie beruflich äußerst unterschiedliche Leute, die sich teils nur aus meinen Berichten kennen. Die aber – da habe ich keinen Zweifel – alle miteinander und selbst mit mir, dem verrottenden Karren, nicht nur einen trefflichen Abend verbringen könnten. Ja, es sind alles Männer, denn außer Dir, vielleicht, habe ich derzeit keine echte Freundin. Bei der letzten, mit der sich schon so etwas wie Freundschaft ergab, war ich so blöde, mehr als das zu wollen. So verloren wir uns aus den Augen. Ich denke aber, dass sie mich immer noch schätzt.
      Wozu erzähle ich das alles?
      Nun, es gibt nicht nur verrottende Kärren. Die Idioten an den Unis, die einem missratenen Gör aus Schweden hinterherrennen, sich selber am liebsten unter dem Geschrei von zehn Milliarden Moslems begrüben, zwanzig Milliarden LGBTs, entweder, weil sie selber noch dümmer sind oder weil das einfach angezeigt, aus Opportunismus also, das sind Kärren, die schon verrotten, indem sie oft die Dreißig noch nicht überschritten haben.
      Und doch, warte mal ab, viele von denen sind reparabel.
      LG
      Magnus

      1. @ Gigi

        Zurück zum Artikel. Ich meine das Ernst mit dem ausgerauchten Klimalug. Die katholische Kirche hielt das mit der Erde als Scheibe schließlich auch nicht mehr durch. Es kann jederzeit, zumindest schon ziemlich bald, eintreten, dass dieser Lug zum sogenannten Teufel fährt.
        Überlege mal: Wenn man für die Verbreitung so eines Lugs ein dummes Mädchen braucht, das drehbuchgemäß sagt, wir sollten alle lugsgemäß in Panik geraten, also den Verstand verlieren, zeugt das nicht von großer Stärke des Lugs. Eher ist das ein letztes Mittel. Der letzte morsche Ochsenziemer, den man noch hat.

  3. Hallo Magnus

    dachte gar nicht, dass Du mein Geschreibe so schätzt… Danke.
    Nun, mit dem verfahrenen, auseinanderfallenden und dabei verrottenden Karren meinte ich ganz und gar nicht Dich! Unser ganzes, großes, soziales Umfeld ist krank. Infiziert von einem unbekannten Virus, den Dr. Dieter Broers Plasma Gondii nennt, oder so ähnlich. Hast Du schon einmal davon gelesen?

    Ich war einfach echt frustriert, weil ich Stillstand fühlte, und nicht einmal Du schienst ein Interesse zu haben, was ich da alles herschrieb. Ich wünschte wirklich, dass das, was Du schreibst direkt kommt. Leider erlebe ich immer wieder, dass Tatsachen nicht das sind, was Leute bewegt, treibt, veranlasst oder was die überhaupt zu bemerken scheinen.

    Hier hat sich heute ein Drama abgespielt. Inmitten der jungen Leute, mit denen einer meiner Söhne befreundet ist. Wenn Du wissen willst, was genau, dann schreibe mir bitte eine Mail. Du hast meine Adresse. Es täte mir gut, wenn ich das mit Dir erörtern könnte. Du hast immerhin auch Söhne.

    Die Pausen am PC brauche ich für meine Seele und für meine Augen. Im Garten ist einiges los und ich war für eine ganze Zeit so etwas wie eine Gänsemagd. Das ist jetzt erledigt und ich hatte schöne Momente mit diesen Tieren. Alles Liebe für jetzt, Gigi 🙂 Danke für Dein Lob.

    1. @ Gigi

      Ich schreibe hier genug. Rufe mich doch einfach mal an. Ich rufe, wenn das aus Ösiland für Dich zu teuer, gleich zurück. Nummer steht im Impressum.
      LG

Schreibe einen Kommentar zu Magnus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.