Panic for Future

Klimaschutz nur von Profiteur‘innen umweltzerstörender Politik? Nur über unsere Leichen.“

Ein großes Transparent mit dieser Aufschrift nutzten „Klimaretter“ nun an der Uni Leipzig, indem sie FDP-Chef Lindner niederbrüllten, nachdem sie sich tot gestellt hatten. Diskutieren wollten sie nicht.

Jetzt fängt es an, wirklich gefährlich zu werden, vergiftet ist das politische Klima wegen des Klimawahns ja schon: mit „Nur über unsere Leichen.“ rückt aber eine neue Dimension an.

Hat jener Rezo schon erklärt, dass es zu dieser Sache nur eine legitime Einstellung gebe, machen die erwachsenen „Klimaschützer“ es zumindest in dem Sinne nicht anders als diese aufgehetzten Kinder und Jugendlichen, indem sie sich jeder Diskussion mit ernstzunehmenden Kritikern verweigern, sie stellen in dieser Hinsicht das Vorbild.

Ich rechne bald mit den ersten Gewalttaten. Denn, wie Gerhard Wisnewski sehr gut dargelegt hat, wähnen sich diese jungen Menschen in einer Art Notwehrsituation, und in Notwehr darf der Mensch bekanntlich so ziemlich alles. Auch Wisnewskis Verweis auf Maos Kulturrevolution ist keineswegs übertrieben. Auch da war es erlaubt, die Schule zu schwänzen, um „reaktionäre Kräfte“ zu bekämpfen. Und nochmal: „Nur über unsere Leichen.“

Man stelle sich mal vor, ein paar Patrioten und ich versuchten mit ähnlichen Aktionen, wie es ja auch im Bundestag neulich eine gab, gegen die Einwanderungspolitik zu protestieren. Abgeführt würden wir ratzfatz, und schöne Prozesse gäbe es hinterdrein, mit saftigen Strafen. Paragraphen finden sich dafür sehr leicht genug.

Die FfF-Bewegung ist dabei laut welt.de – siehe dazu: https://www.welt.de/politik/deutschland/article195524483/Fridays-for-Future-Klimaaktivisten-stoeren-Lindner-Rede-in-Leipzig.html – längst von linksextremen Gruppen unterwandert, und was die in Punkto Gewalt draufhaben, das zeigte sich zuletzt richtig deftig in Hamburg.

Aber unser aller Greta, die will, dass wir in Panik geraten, die soll dafür ja höchstwahrscheinlich den diesjährigen Friedensnobelpreis bekommen. Systematisch irre ist das.

 

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.