Caleb Cain vergaß das Wichsen

Ich denke im Ernst, dass man gegen den Klimawandel und die Rechten insgesamt anwichsen kann. Alles spricht dafür. Einfach den Schniedel zwischen die Finger, irgendwas ins geweitete Loch. Selbstbefriedigung macht frei von Klimamördern und der Gehirnwäsche von anderen Faschisten.

Die New York Times hat das jetzt höchstselbst wissenschaftlich unumstößlich festgestellt. Da kam endlich einer zu Wort, der das Wichsen vergaß, von Rechten über YouTube deshalb leichthin netzweis gehirngewaschen. Schwere Narben trug er davon. Dies Opfer hat den Namen Caleb Cain. Im Ernst, das ist kein Spaß.

Hätte er sich oft genug anständig einen runtergeholt, das wäre niemals nicht passiert. So aber konnten ihn die Rechten brutalstmöglich, so sind sie, einfangen.

Jahre seines Lebens verloren, ihm gestohlen, glatt vergeigt.

Hätte er nur genug gewichst!

Bisher kein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.